Ausschnitt Kailash-Karte. © IfK Erkundung im Gebirge © Mathias Gröbe

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“

Karten begleiten die Menschheit wohl seit ihrem Anbeginn. Sie helfen den Menschen sich ein Bild von der Welt zu machen und werden auch von den existierenden Weltbildern beeinflusst. Heute verstehen wir die Karte als visuelle Schnittstelle zur interaktiven Analyse von Geodaten ...

mehr erfahren „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“

Wichtige Themen im Überblick

Das Institut für Kartographie. © Mathias Gröbe

Institut für Kartographie

Heute verstehen wir die Karte als visuelle Schnittstelle zur interaktiven Analyse von Geodaten und als Medium zur Kartographischen Kommunikation raumbezogener Sachverhalte. Lehre und Forschung am Institut für Kartographie unter Leitung von Professor Dirk Burghardt sind angesiedelt im Spannungsfeld von klassischer Kartographie und interaktiver Geovisualisierung. Vom Institut für Kartographie werden Lehrveranstaltungen für die Bachelorstudiengänge „Geodäsie und Geoinformation“ sowie „Geographie“ angeboten. Die kartographische Spezialisierung ist im Masterstudiengang „Geoinformationstechnologie“ möglich, sowie im englischsprachigen international ausgerichteten Erasmus+ Masterstudiengang „Cartography“ der in Kooperation mit der TU München, TU Wien und Universität Twente durchgeführt wird.