22.01.2019; Vortrag

Webanwendungen und mobile Apps bei Sachsenforst

DGfK Sektion Dresden; DVW Sachsen e.V.
17:00 - 18:00 Uhr
HTW/Z211
Hauptgebäude der HTW
Friedrich-List-Platz 1
01069 Dresden

Frau Dipl.-Ing. Beate Graichen und Herr Dipl.-Ing. Michael Breitfeld
Mathias Gröbe © Mathias Gröbe

Doktorand

Name

Herr Mathias Gröbe M.Sc.

Organisationsname

Professur für Kartographische Kommunikation

Professur für Kartographische Kommunikation

Adresse work

Besucheradresse:

Hülsse-Bau, Raum W 140 Helmholtzstr. 10

01069 Dresden

Deutschland

work Tel.
+49 351 463-33099
fax Fax
+49 351 463-37028

Die Realisierung forstfachlicher Aufgaben der sächsischen Landesforstverwaltung erfolgt u.a. mit Hilfe der Webanwendung FGIS_online. Die online-Auskunft enthält neben Analysewerkzeugen und Funktionen, wie Teilflächenabfragen auch eine Vielzahl von GDI-Diensten sowie Fachmodule, wie die Planung der Bodenschutzkalkung als weitere Online-App. Mit der technischen Modernisierung und Migration auf map.apps wurde gleichzeitig die Basistechnologie für mobile Apps geschaffen.

In Zusammenarbeit mit der Professur für Forstzoologie der Technischen Universität Dresden hat das Kompetenzzentrum Wald und Forstwirtschaft von Sachsenforst ein dreijähriges Projekt zur Analyse der Populationsdichte und -struktur, des Migrationsverhaltens sowie der Lebensraumnutzung des heimischen Rotwildes initiiert. Hier wird seit 2016 mit neuer App-Technologie die Schälschadenerhebung durchgeführt. Weiterhin erfolgt seit 2017 die mobile Erfassung von Wegen und Rückegassen mit der Sekundärerschließungs-App. Diese dient zur Erfassung, Planung und Optimierung von Elementen der Walderschließung und Nutzung von GPS-Daten der Harvester-/ Forwarder-Navigation. Zwischen mobilen Endgeräten und zentraler Datenhaltung findet eine Datensynchronisation satt. Erfasste Daten sind am Arbeitsplatz in FGIS_online sofort sichtbar.

Alle Online- und mobilen Apps werden vorgestellt bzw. live gezeigt.

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 23.10.2018