20.03.2017

"Am späten Vormittag erreichten wir Punta Arenas"

Ende der Fahrt Ende der Fahrt

© Mirko Scheinert

Ende der Fahrt

© Mirko Scheinert

Deutscher Forschungseisbrecher Polarstern auf Kurs in die Antarktis mit Dresdner Wissenschaftlern an Bord

Am 06.02.2017 begann im südchilenischen Punta Arenas der Fahrtabschnitt PS104 der Polarstern. Mit an Bord sind zwei Dresdner Geodäten, die regelmäßig von ihren Feldarbeiten im küstennahen Gebiet des Amundsenmeeres, Westantarktis, berichteten.

Aktuell: sechster Wochenbericht vom 20.03.2017

Zu dieser Seite

Kristin Novotny
Letzte Änderung: 20.03.2017