© Andreas Albers
Weitere News

Wichtige Themen im Überblick

Innenhof_Schwarz-Weis © TUD

Institut für Wasserchemie

Institutsdirektor:

Prof. Dr. rer. nat. habil. Stefan Stolte                                                    

Laborleitung:

Dr. rer. nat. Hilmar Börnick

Das Institut für Wasserchemie

Der Gewässer- und Umweltschutz ist das übergeordnete Ziel der Forschungs- und Lehrtätigkeit am Institut für Wasserchemie.

Hierbei werden Vorkommen, Eigenschaften und (Umwelt-)Verhalten von überwiegend anthropogen in den Wasserkreislauf eingetragenen Chemikalien und Materialien, wie zum Beispiel Arzneimittel, Mikroplastikpartikel oder Pflanzenschutzmittel, untersucht. Darüber hinaus wird an Konzepten zur Trink- und Abwasseraufbereitung geforscht, um solche Spurenstoffe aus Wässern sicher und effizient zu entfernen.

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt im Institut liegt bei der vorrausschauenden Bewertung und Vermeidung von potenziellen neuen Schadstoffen. In enger Kooperation mit Partnern aus der Industrie werden prospektiv Gefahrenpotenziale von neuen Chemikalien erhoben, bewertet und hinsichtlich höherer Eigensicherheit und Nachhaltigkeit optimiert. Lassen sich Zielkonflikte zwischen technologischem Anforderungsprofil und Umweltgefährlichkeit durch den „benign by design“-Ansatz nicht lösen, werden (Abwasser-)Konzepte erarbeitet, um die Exposition der Umwelt zu vermeiden bzw. möglichst gering zu halten.

mehr Information

Name

Institutssekretariat

Adresse work

Besucheradresse:

Neubau Chemie 2.BA, Raum 261 Bergstr. 66

01069 Dresden

Deutschland

Adresse work

Postanschrift:

TU Dresden
Institut für Wasserchemie

01062 Dresden

Adresse work

Paketanschrift:

TU Dresden
Institut für Wasserchemie
Helmholtzstr. 10

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-32759
fax Fax
+49 351 463-37271