Lehrveranstaltungen

Inhaltsverzeichnis

    1. Wintersemester
    2. Sommersemester

Wintersemester

Bachelor

Grundlage der Hydrochemie

Modul umfasst zwei Semester

Beginn im Wintersemster !!!

Modul-Verantwortlicher: Prof. Worch, Dr. Brückner
Modul-Nr.: BHYWI03
Fachsemster: 2
Stand Mai 2015
  Vorlesung Seminar Praktikum Prüfung
Dozent Prof. Worch, Dr. Brückner N. N. N. N. N. N.
Umfang   1 SWS 1 SWS 90min
Wichtung     Bericht 100%
Bestehen der Modulprüfung ist von der positiven Bewertung des Praktikumsberichtes abhängig!  
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Struktur und Eigenschaften des Wassers, Konzentrationen und Aktivitäten, kolligative Eigenschaften, Massenwirkungsgesetz, Gas-Wasser-Verteilungsgleichgewichte, Säure-Base-Gleichgewichte, Fällung und Auflösung, Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht, Redox-Gleichgewichte, Komplexbildungsgleichgewichte. Die Studierenden kennen theoretische und technische Grundlagen der Hydrochemie, die zum Verständnis der Reaktionsgleichgewichte in aquatischen Systemen notwendig sind. Sie sind in der Lage hydrochemische Berechnungen durchzuführen.

Weitere Informationen

Grundlagen der Wasserversorgung
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: BHYWI10
Fachsemster: 2
Stand Mai 2015
  Vorlesung Übung Prüfung TW Prüfung SI
Dozent Prof. Krebs, Haupt, Siebdraht Vasyukova N. N. Weber
Umfang 3 SWS 1 SWS 135min 90min
Wichtung     75% 25%
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Die Studierenden erlangen grundlegende naturwissenschaftliche und technische Kenntnisse über Zusammenhänge von Trinkwasseraufbereitung und -verteilung vor dem Hintergrund sich verändernder Rohwasserqualität und veränderliche Bedingungen der Wasserverteilung. Diese sind Voraussetzungen für die weitere Wissensaneignung.

Weitere Informationen

Grundlagen der Abwassersysteme
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: BHYWI15
Fachsemster: 4
Stand Mai 2015
  Vorlesung Übung Beleg Prüfung
Dozent Prof. Krebs Benisch, Helm, Koch, Weber Weber Weber
Umfang 3 SWS 1 SWS 30h 90min
Wichtung     30% 70%
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Die Studierenden lernen technische Prozesse kennen, die für die Gewässerqualität und die Reinigung verschiedener Abwässer von Belang sind. In die Grundlagen von Niederschlags-Abfluss-Prozessen, der Abwasserproduktion, dem Stofftransport in der Kanalisation, von biochemischen Prozessen der Abwasser- und Schlammbehandlung sowie der Gewässerbelastung aus dem Abwassersystem wird eingeführt. Dadurch sind die Studierenden in der Lage, die naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen von Transport- und Reinigungsprozessen von Wasser und Stoffen in natürlichen und technischen Systemen zu beschreiben und für die Planung und Optimierung von Abwassersystemen anzuwenden.

Weitere Informationen

Abwasserbehandlung

Modul umfasst zwei Semester

Beginn im Wintersemster !!!

Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: BHYWI38
Fachsemster: 6
Stand Mai 2015
  Vorlesung Übung Praktikum Exkursion Beleg Prüfung
Dozent Prof. Krebs, Ahnert N. N. N. N. N. N. N. N. N. N.
Umfang 1 SWS 1 SWS 1 SWS 0,7 SWS 30 Std. 120min
Wichtung     Bericht   25% 75%
Bestehen der Modulprüfung ist von der positiven Bewertung des Praktikumsberichtes abhängig!  
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal
 

Beschreibung:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die Prozesse in der gesamten Kläranlage, insbesondere über die mechanische, biologische und chemische Abwasserreinigung sowie die Schlammbehandlung. Die naturwissenschaftlichen Hintergründe der Prozesse werden erläutert und auf verschiedenste Reinigungsstufen angewandt. Die Prozesse und die technische Umsetzung verschiedenster Verfahren werden vertieft erläutert, ebenso die Wechselwirkungen zwischen Abwasser- und Schlammbehandlung. Die Studierenden sind in der Lage, aktuelle und zukunftsträchtige Verfahren der Abwasser- und Schlammbehandlung zu analysieren, zu optimieren und für die Auslegung und den Betrieb anzuwenden.

Weitere Informationen

Master

Modellierung von Abwassersystemen
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: MWW03
Fachsemster: 1
Stand Mai 2015
  Vorlesung Praktikum Beleg Prüfung
Dozent Prof. Krebs, Ahnert T. Käseberg, M. Käseberg Käseberg Käseberg
Umfang 2 SWS 2 SWS 50h 90min
Wichtung     70% 30%
Lehrunterlagen Opal-Bildungsportal

Beschreibung:

In diesem Modul werden Modellansätze und Simulationswerkzeuge zur Modellierung von Abwassersystemen behandelt; namentlich zur Abbildung des Niederschlag-Abfluss-Prozesses im urbanen Raum, der Strömungs- und Transportprozesse in der Kanalisation, der biologischen Abwasserreinigung, der Transport- und Konversionsprozesse im Fließgewässer sowie des integrierten Systems aller o.g. Komponenten. Die Vorlesungsinhalte werden durch Computer-Praktika, in denen die Studierenden den Umgang mit der Modellierung aktiv erlernen, ergänzt. Die Studierenden lernen Modellansätze kennen und mittels Softwarepaketen in Praktika anzuwenden und zu interpretieren. In einer Belegarbeit erwerben die Studierenden die Fähigkeit des eigenständigen Umgangs mit der Modellierung.

Weitere Informationen

Bewirtschaftung und Optimierung von Abwassersystemen
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: MWW04
Fachsemster:  
Stand Mai 2015
  Vorlesung Übung Exkursion Beleg Prüfung
Dozent N. N.  und externe Dozenten N. N. N. N. N. N. N. N.
Umfang 3 SWS 1 SWS 0,7 SWS 50 Stunden 90min
Wichtung       40% 60%
Lehrveranstaltung OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

In diesem Modul werden spezielle Themen aus dem Bereich der Bewirtschaftung von Kanalsystemen und Abwasserreinigungsanlagen behandelt, insbesondere werden Strategien zur Optimierung von Abwassersystemen vermittelt (Erweiterung, innovative Verfahren, Unterhalt und Erneuerung, Steuerung und Regelung, integrale Bewirtschaftung). Die Vorlesungsinhalte werden durch Übungen anhand von Fallbeispielen und durch Exkursionen ergänzt. Die Studierenden erlangen einen Überblick über Bewirtschaftungsmethoden zur Betriebsoptimierung von Abwasseranlagen und lernen sie zu bewerten. Durch die eigenständige Bearbeitung eines Fallbeispiels in einer Belegarbeit erwerben die Studierenden die Fähigkeit zur aktiven Nutzung der Methoden.

Weitere Informationen

Urban Water II (Siedlungswasserwirtschaft II)
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: MHSE22
Fachsemster: 3
Stand September 2011
  Vorlesung Übung Seminar Exkursion Prüfung
Dozent Prof. Krebs N. N. N. N. N. N. N. N.
Umfang 2 SWS 1 SWS 1 SWS 0,5 SWS 90min
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Im Modul wird ein Überblick über die Systeme Abwasserentsorgung, bestehend aus der Abwasser- und Regenwasserableitung (Urbanhydrologie) sowie der Abwasser- und Schlammbehandlung vermittelt. Die Behandlung von Modellvorstellungen zur Beschreibung der relevanten Prozesse sowie die Verfahren zur Dimensionierung und zum effizienten Betrieb der abwassertechnischen Anlagen sind gleich gewichtet. Die durch die Abwasserentsorgung verursachte Gewässerbelastung wird als Optimierungsziel charakterisiert und die Mechanismen der stofflichen Belastung erläutert. Zusätzlich werden Ansätzen zur integrierten Betriebsoptimierung unter Berücksichtigung der Wechselwirkungen zwischen den Subsystemen diskutiert. Eine Halbtagesexkursion zu Anlagen der Abwasserentsorgung gibt die Möglichkeit einen Einblick in die wasserwirtschaftliche Praxis. Die Studierenden sind in der Lage wichtige Prozesse der Abwasserentsorgung abzubilden, die Anlagen der Abwasserentsorgung zu dimensionieren und die Folgen für das belastete Gewässer zu beurteilen.

Weitere Informationen

Sommersemester

Bachelor

Grundlage der Hydrochemie

Modul umfasst zwei Semester

Beginn im Wintersemster !!!

Modul-Verantwortlicher: Prof. Worch, Dr. Brückner
Modul-Nr.: BHYWI03
Fachsemster: 2
Stand Mai 2015
  Vorlesung Seminar Praktikum Prüfung
Dozent Prof. Worch, Dr. Brückner N. N. N. N. N. N.
Umfang   1 SWS 1 SWS 90min
Wichtung     Bericht 100%
Bestehen der Modulprüfung ist von der positiven Bewertung des Praktikumsberichtes abhängig!  
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Struktur und Eigenschaften des Wassers, Konzentrationen und Aktivitäten, kolligative Eigenschaften, Massenwirkungsgesetz, Gas-Wasser-Verteilungsgleichgewichte, Säure-Base-Gleichgewichte, Fällung und Auflösung, Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht, Redox-Gleichgewichte, Komplexbildungsgleichgewichte. Die Studierenden kennen theoretische und technische Grundlagen der Hydrochemie, die zum Verständnis der Reaktionsgleichgewichte in aquatischen Systemen notwendig sind. Sie sind in der Lage hydrochemische Berechnungen durchzuführen.

Weitere Informationen

Grundlagen der Wasserversorgung
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: BHYWI10
Fachsemster: 2
Stand Mai 2015
  Vorlesung Übung Prüfung TW Prüfung SI
Dozent Prof. Krebs, Haupt, Siebdraht Vasyukova N. N. Weber
Umfang 3 SWS 1 SWS 135min 90min
Wichtung     75% 25%
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Die Studierenden erlangen grundlegende naturwissenschaftliche und technische Kenntnisse über Zusammenhänge von Trinkwasseraufbereitung und -verteilung vor dem Hintergrund sich verändernder Rohwasserqualität und veränderliche Bedingungen der Wasserverteilung. Diese sind Voraussetzungen für die weitere Wissensaneignung.

Weitere Informationen

Grundlagen der Abwassersysteme
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: BHYWI15
Fachsemster: 4
Stand Mai 2015
  Vorlesung Übung Beleg Prüfung
Dozent Prof. Krebs Benisch, Helm, Koch, Weber Weber Weber
Umfang 3 SWS 1 SWS 30h 90min
Wichtung     30% 70%
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Die Studierenden lernen technische Prozesse kennen, die für die Gewässerqualität und die Reinigung verschiedener Abwässer von Belang sind. In die Grundlagen von Niederschlags-Abfluss-Prozessen, der Abwasserproduktion, dem Stofftransport in der Kanalisation, von biochemischen Prozessen der Abwasser- und Schlammbehandlung sowie der Gewässerbelastung aus dem Abwassersystem wird eingeführt. Dadurch sind die Studierenden in der Lage, die naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen von Transport- und Reinigungsprozessen von Wasser und Stoffen in natürlichen und technischen Systemen zu beschreiben und für die Planung und Optimierung von Abwassersystemen anzuwenden.

Weitere Informationen

Abwasserbehandlung

Modul umfasst zwei Semester

Beginn im Wintersemster !!!

Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: BHYWI38
Fachsemster: 6
Stand Mai 2015
  Vorlesung Übung Praktikum Exkursion Beleg Prüfung
Dozent Prof. Krebs, Ahnert N. N. N. N. N. N. N. N. N. N.
Umfang 1 SWS 1 SWS 1 SWS 0,7 SWS 30 Std. 120min
Wichtung     Bericht   25% 75%
Bestehen der Modulprüfung ist von der positiven Bewertung des Praktikumsberichtes abhängig!  
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal
 

Beschreibung:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die Prozesse in der gesamten Kläranlage, insbesondere über die mechanische, biologische und chemische Abwasserreinigung sowie die Schlammbehandlung. Die naturwissenschaftlichen Hintergründe der Prozesse werden erläutert und auf verschiedenste Reinigungsstufen angewandt. Die Prozesse und die technische Umsetzung verschiedenster Verfahren werden vertieft erläutert, ebenso die Wechselwirkungen zwischen Abwasser- und Schlammbehandlung. Die Studierenden sind in der Lage, aktuelle und zukunftsträchtige Verfahren der Abwasser- und Schlammbehandlung zu analysieren, zu optimieren und für die Auslegung und den Betrieb anzuwenden.

Weitere Informationen

Master

Urban Water I (Siedlungswasserwirtschaft I)
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: MHSE 13
Fachsemster: 2
Stand September 2011
  Vorlesung Übung Prüfung
Dozent Prof. Krebs N. N. N. N.
Umfang 2 SWS 2 SWS 90min
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Im Modul wird ein Überblick über die Systeme der Siedlungswasserwirtschaft vermittelt sowie die Verfahren der Rohwasserentnahme, der Wasseraufbereitung und -verteilung behandelt. Neben der Herangehensweise zur Dimensionierung von Aufbereitungsreaktoren und Verteilnetzen stellen Analyse und Optimierung des Betriebs und Unterhalts einen Schwerpunkt der Vorlesung dar. Grundlagenverständnis und ingenieurtechnische Umsetzung werden gleichermaßen gewichtet. Es wird eine Halbtagesexkursion zu Anlagen der Wasserversorgung angeboten. Die Studierenden erlangen die Fähigkeiten, wichtige Prozesse der Wasserversorgung zu identifizieren und abzubilden sowie die Anlagen der Wasserversorgung zu dimensionieren und deren Betrieb zu optimieren.

weitere Informationen

Betrieb von Abwasseranlagen
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: MWW15
Fachsemster: 2
Stand Mai 2015
  Vorlesung Exkursion Prüfung
Dozent externe Dozenten N. N. N. N.
Umfang 3 SWS 0,7 SWS 90min
Lehrveranstaltung OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

In diesem Modul werden Modellansätze und Simulationswerkzeuge zur Modelli erung von Abwassersystemen behandelt; namentlich zur Abbildung des Niederschlag-Abfluss-Prozesses im urbanen Raum, der Strömungs- und Transportprozesse in der Kanalisation, der biologischen Abwasserreinigung, der Transport- und Konversionsprozesse im Fließgewässer sowie des integrierten Systems aller o. g. Komponenten. Die Vorlesungsinhalte werden durch Computer-Praktika, in denen die Studierenden den Umgang mit der Modellierung aktiv erlernen, ergänzt. Die Studierenden lernen Modellansätze kennen und mittels Softwarepaketen in Praktika anzuwenden und zu interpretieren. In einer Belegarbeit erwerben die Studierenden die Fähigkeit des eigenständigen Umgangs mit der Modellierung.

Weitere Informationen

Integriertes Wasserressourcenmanagement (IWRM)
Modul-Verantwortlicher: Prof. Krebs
Modul-Nr.: MWW16
Fachsemster: 2
Stand Mai 2015
  Vorlesung Übung Beleg Prüfung
Dozent Prof. Krebs Helm, Seegert Helm, Seegert N. N.
Umfang 3 SWS 1 SWS 50h 90min
Wichtung     40% 60%
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

In diesem Modul werden Strategien und Konzepte des integrierten Wasserressourcenmanagements (IWRM) behandelt. Auf Basis großer Verbundprojekte der Fachrichtung Hydrowissenschaften werden Systemanalyse und Modellvorstellungen erläutert, Wechselwirkungen zwischen den natürlichen und technischen Wasserkompartimenten bilanztechnisch aufgearbeitet und Strategien zur Berücksichtigung sozioökonomischer und politischer Rahmenbedingungen sowie des „Capacity Development“ vermittelt. Die Studierenden können komplexe Probleme der Bewirtschaftung und Bewirtschaftungsoptimierung von Wasserressourcen analysieren und sie einer den regionalen Randbedingungen angepassten Lösung zuführe

Weitere Informationen

Seminarmodul Wasserwirtschaft
Modul-Verantwortlicher: Prof. Liedl
Modul-Nr.: MWW09
Fachsemster: 2
Stand Mai 2015
  Vorlesung 2 Seminararbeiten oder Interview Referat
Dozent externe Dozenten N. N. N. N.
Umfang Blockveranstaltung 2 x 10 Stunden 20min
Wichtung   2 x 25% bzw. 50% 50%
Lehrunterlagen OPAL-Bildungsportal

Beschreibung:

Im Seminarmodul Wasserwirtschaft berichten externe Dozenten im Rahmen des Dresdner Wasserseminares über aktuelle Aktivitäten im Wasserwesen. Für die Studienschwerpunkte Siedlungs- und Industriewasserwirtschaft sowie Wasserbewirtschaftung werden wasserwirtschaftliche Themen von den Studierenden in Form eines Referats vorgestellt. Die Studenten gewinnen einen Überblick in aktuelle Entwicklungen des Fachgebiets und vertiefen die Fähigkeit, wasserwirtschaftliche Themen verständlich aufzubereiten, mündlich zu präsentieren und an Fachdiskussionen teilzunehmen (AQUA).

Weitere Informationen

Zu dieser Seite

Weber
Letzte Änderung: 08.06.2016