Deutschlandstipen­dium

Das Deutschlandstipendium ist eine Maßnahme des Bundes zur Förderung besonders talentierter und engagierter Studierender. Deutschlandstipendiaten erhalten ein Jahr lang monatlich 300 €, wobei sie das Stipendium nicht zurückzahlen müssen. Die Förderung wird zur Hälfte vom Bund und zur Hälfte von Förderern (Unternehmen, Vereine, Stiftungen, Privatpersonen) finanziert.

Mehr Informationen zum Deutschlandstipendium

Neben den Leistungen und dem persönlichen Werdegang werden gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen sowie besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände, berücksichtigt.

Was erwartet die TU Dresden von allen Stipendiatinnen und Stipendiaten?

  • herausragende Studienleistungen und Engagement,
  • eigene Ideen und Impulse für die Gestaltung des studentischen und akademischen Lebens an der TU Dresden,
  • die Bereitschaft, aktiv im Netzwerk der Stipendiatinnen und Stipendiaten der TU Dresden mitzuwirken und sich an dessen Veranstaltungen zu beteiligen, sowie
  • Offenheit und Neugier für Begegnungen und Austausch mit Menschen aus anderen Fachbereichen, mit Alumni, mit den Förderern und Stipendiengebern der TU Dresden.

Einblicke in das Netzwerk der Stipendiatinnen und Stipendiaten an der TU Dresden bietet dessen Webseite.

Die Grundsätze für die Auswahlkriterien sowie die Bewerbungs- und Auswahlverfahren regelt die Verordnung zur Durchführung des Stipendiengesetzes
www.deutschlandstipendium.de/_media/StipV.pdf .

Vergabe von Stipendien für Studierende der TU Dresden 2017

  • Stiftungsrat der Stiftung Lausitzer Braunkohle hat die Ausschreibung zur Vergabe von Stipendien für Studierende der TU Dresden für das Jahr 2017
    Kurzinfo zum Stipendium

Zu dieser Seite

Dekanat Umweltwissenschaften
Letzte Änderung: 12.04.2017