09.01.2019; Kolloquium

Aktive Mobilität: Mehr Lebensqualität in Ballungsräumen - Caroline Koszowski und Dr.-Ing. Stefan Hubrich sprechen über erste Ergebnisse

14:50 - 16:20 Uhr
Potthoff-Bau, Hettnerstraße 1, Raum 112
Caroline Koszowski und Dr.-Ing. Stefan Hubrich (TU Dresden, Integrierte Verkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik)

Aktive Mobilität: Mehr Lebensqualität in Ballungsräumen – Vorstellung erster Ergebnisse im 49. Verkehrsplanerischen und Verkehrsökolischen Kolloquium

Das Projekt „Aktive Mobilität: Mehr Lebensqualität in Ballungsräumen“ geht der Forschungsfrage nach, welche Einflussfaktoren zum Zufußgehen und zum Radfahren motivieren oder eher hemmend wirken. Dazu wurden zwischen September und Dezember 2018 mehr als 4.600 Personen in zwölf deutschen Großstädten unterschiedlicher Größe und Topografie online befragt. Die Erhebung wurde durch qualitative Befragungen in vier Städten ergänzt. Der Vortrag stellt die Erhebungsmethodik sowie die Ergebnisse der Befragungen vor.

Zu dieser Seite

VOEKO
Letzte Änderung: 30.10.2018