Messungen

Die technische Ausstattung im Lichtlabor erlaubt die Messung lichttechnischer Größen:
  • Leuchtdichte auch ortsaufgelöst in photopischer und skotopischer Bewertung
  • Beleuchtungsstärke auch zylindrisch und halbzylindrisch
  • Lichtstärke
  • Bestimmung von Lampenlichtsströmen.
© Lichtlabor TU Dresden © Lichtlabor TU Dresden

© Lichtlabor TU Dresden

Weiterhin können auch viele abgeleitete Stoffkennzahlen wie Reflexionsgrade und Leuchtdichtekoeffizenten bis hin zu spektralen und farbmetrischen Messungen im sichtbaren Bereich durchgeführt werden. Hinzu kommen weiterhin Möglichkeiten zur Messung sehphysiologischer Parameter (Sehschärfe, Blendungsempfindlichkeit, Gesichtsfeld, Adaptationsvermögen). Als wissenschaftliche Dienstleistung werden verschiedene lichttechnische Messungen regelmäßig im Auftrag Dritter durchgeführt. Dazu gehören u.a.:
  • Bestimmung der Reflexionseigenschaften von Straßendeckschichten (gesamte r-Tabelle sowie Näherungsverfahren nach FGSV)
  • Reflexions- und Kontrastkennzahlen (z.B. nach DIN 32975, DIN 32984, ISO 21542)
  • Gütekriterien von Außenbeleuchtungsanlagen (Beleuchtungsstärke- und Leuchtdichteverteilungen, Blendungsbewertung, Bewertung von Lichtimmission und Anstrahlungen)
  • Lichttechnische Messungen zur Sichtbarkeitsbegutachtung von Dunkelheitsunfällen
© Lichtlabor TU Dresden © Lichtlabor TU Dresden

© Lichtlabor TU Dresden

Für viele weitere lichttechnische Messaufgaben können entsprechende Messstände oder Messanordnungen entwickelt werden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Zu dieser Seite

Christoph Schulze
Letzte Änderung: 07.07.2017