© Lichtlabor TU Dresden © Lichtlabor TU Dresden

Lichtlabor

Optische Wahrnehmungssicherheit und Lichttechnik der Verkehrsinfrastruktur

Vom Lichtlabor wird ein interdisziplinäres Arbeitsfeld in der Verbindung aus Licht- und Beleuchtungstechnik, optischer Wahrnehmung und Verkehrsverhalten bis zur Verkehrssicherheit bedient. In dieser Verbindung besitzt das Labor einen einzigartigen Charakter.

mehr erfahren Lichtlabor

Wichtige Themen im Überblick

© Lichtlabor TU Dresden

Tätigkeitsfelder

Wahrnehmung und Erkennensleistungen unter nächtlichen Sichtverhältnissen inklusive der Rekonstruktion von Dunkelheitsunfällen unter lichttechnischen Gesichtspunkten,

Ortsfeste Verkehrsbeleuchtung (Straßen- und Tunnelbeleuchtung, Reflexion von Verkehrsoberflächen), deren Gütemerkmale sowie messtechnische Überprüfung,

Optische Signalisation im Verkehrswesen und Verkehrszeichen,

Lichttechnische Merkmale visueller Barrierefreiheit.

Das Lehr- und Forschungslabor für Optische Wahrnehmungssicherheit und Lichttechnik blickt auf eine fünf Jahrzehnte andauernde Tätigkeitshistorie zurück.

Die Lehre im Labor für Optische Wahrnehmungssicherheit und Lichttechnik umfasst Vorlesungen, Praktika sowie Beteiligungen an Lehrveranstaltungen anderer Fakultäten der TU Dresden.

 

Kontakt

Für alle Fragen rund um das Labor für Optische Wahrnehmungssicherheit und Lichttechnik stehen Ihnen gern zur Verfügung:

Dipl.-Ing. Dipl.-Psych. Christoph Schulze (Laborleitung)

Dipl.-Ing. (FH) Hans-Jürgen Schmid (Laboringenieur)

Ort: Potthoff-Bau, Raum POT 051(U)

Name

Christoph Schulze / Hans-Jürgen Schmid