© Wanda Möbius

Professur für Kommunikati­onswirtschaft

mehr erfahren Professur für Kommunikationswirtschaft
01.08.2016

For­schungs­projekte eMobility-Scout und OPTIMOS erfolg­reich gestartet

Das Projekt eMobility-Scout ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Forschungsprogramm. Das Projekt OPTIMOS beschäftigt sich mit der Entwicklung eines offenen, praxistauglichen Ökosystems für die Nutzung bei mobilen Diensten.

Überblick

unsplash_Stockbilder © unsplash.com

Kommunikati­onswirtschaft und Verkehrswesen

Die Professur für Kommunikationswirtschaft ist dem Institut für Wirtschaft und Verkehr zugehörig und befasst sich mit zwei Schwerpunkten. Zum einen stehen volks- und betriebswirtschaftliche sowie regulatorischen Fragestellungen  am Telekommunikationsmarkt mit Festnetz, Mobilfunk und Breitband im Fokus von Lehre und Forschung. Zum anderen wird sich dem Einsatz innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien und -diensten gewidmet, die zunehmend auch im Bereich des Verkehrswesens Anwendung finden. Die Dynamik der Telekommunikations- und Verkehrsmärkte und die damit einhergehenden Änderungen, z.B. in Bezug auf Kundenbedürfnisse, Preis und Tarifstrukturen, politische und wirtschaftliche Aspekte, etc. stellen die IuK-Branche vor die Herausforderung, stets mit Anpassungen hinsichtlich neuer Technologien und Konzepte zu reagieren. Die Professur für Kommunikationswirtschaft ermittelt in diesem Zusammenhang Angebots- und Nachfragestrukturen und betrachtet den Komplex Mobilität und Kommunikation wirtschaftlich im Gesamtsystem.