© Nils Eisfeld

Professur für Verkehrsbe­triebslehre und Logistik

mehr erfahren Professur für Verkehrsbetriebslehre und Logistik

Aktuelles

Wichtige Themen im Überblick

Verkehrsbetriebs­lehre und Logistik

Unter dem Begriff Verkehrsbetriebslehre werden alle Managementaspekte zusammengefasst, die das strategisch-langfristige Design, die taktisch-mittelfristige Konfiguration sowie die operative Planung und Steuerung von Verkehrsprozessen betreffen. Neben den betrieblichen Anforderungen berücksichtigt die Verkehrsbetriebslehre betriebswirtschaftliche Planungsziele bei der Gestaltung von Verkehrssystemen und -prozessen.

Transport- und Verkehrssysteme sind eingebettet in übergeordnete Wertschöpfungssysteme, so dass Verkehrs- und Transportprozesse Teile logistischer Wertschöpfungssysteme darstellen. Umgekehrt manifestieren diese die Rahmenbedingungen und Anforderungen für die Gestaltung und Steuerung von Transport- und Verkehrssystemen. Aufgrund der vielfältigen Rahmenbedingungen und Anforderungen ist die Komplexität der resultierenden Entscheidungsprobleme sehr hoch. An der Professur für Verkehrsbetriebslehre und Logistik werden mathematische Optimierungsansätze zur Beherrschung dieser komplexen Managemententscheidungen erforscht, konzipiert, prototypische implementiert und wissenschaftlich evaluiert.

Primärer Forschungsgegenstand an der Professur ist die Weiterentwicklung sowie die grundlegende Neukonzeptionierung von Entscheidungsunterstützungssystemen für die Planung und Steuerung von Verkehrs- und Transportsystemen und -prozessen. Die in grundlegenden Forschungsprojekten gewonnenen Erkenntnisse werden in die Praxis transferiert und in das einschlägige Lehrveranstaltungsportfolio der Professur integriert.

TU Dresden Website Update
Currently, the complete website of the TU Dresden is being renovated. As part of this process, the English version of our website is currently under maintenance and temporarily unavailable.