20.12.2018

Erasmus+: Neuer Aufruf für Zukunftsweisende Kooperationsprojek­te

Die Europäische Kommission hat eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in der Erasmus+ Leitaktion 3 (KA3) mit dem Schwerpunkt „Europäische zukunftsweisende Kooperationsprojekte in der allgemeinen und beruflichen Bildung“ veröffentlicht.

Zukunftsweisende Kooperationsprojekte sollen auf die Ermittlung, Prüfung, Entwicklung oder Bewertung neuer innovativer Politikansätze abzielen. Die Europäische Kommission nennt sechs Prioritäten, von denen die eingereichten Vorschläge einen zum Gegenstand haben sollen, u.a.

  • Höhere Bildung – Verwirklichung der Ziele des Aktionsplans für digitale Bildung (einschließlich der offenen Wissenschaft (Open Science) und Bewertung der Lernergebnisse zu Zwecken von Benchmarking von Hochschuleinrichtungen
  • Erwerb von Grundqualifikationen durch gering qualifizierte Erwachsene,
  • Förderung innovativer Technologie im Bereich der Laufbahnberatung.

Die max. Förderung pro Projekt liegt bei 500.000 EUR.

Die Einreichungsfrist ist der 19. März 2019.

Zur Aufforderung 36/2018 in Deutsch (PDF; 1,09 MB): https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=OJ:C:2018:454:FULL&from=FR

Kontakt am EPC

Schmidt, Ines © EPC

Projektmanagerin / EPC-Kontakt GSW

Name

Frau Ines Schmidt

Erasmus+, LIFE

Organisationsname

European Project Center

European Project Center

Adresse work

Besucheranschrift:

Nürnberger Ei (NÜR), 3. OG Nürnberger Str. 31A

01187 Dresden

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 20.12.2018