02.09.2018

Prof. Dr. Martin Jehne beim 52. Deutschen Historikertag (aktuelle Pressemitteilungen)

2018 EXZELLENZCLUSTER RELIGION & POLITIK © 2018 EXZELLENZCLUSTER RELIGION & POLITIK 2018 EXZELLENZCLUSTER RELIGION & POLITIK © 2018 EXZELLENZCLUSTER RELIGION & POLITIK
2018 EXZELLENZCLUSTER RELIGION & POLITIK

© 2018 EXZELLENZCLUSTER RELIGION & POLITIK

"52. Deutscher Historikertag beleuchtet Schmähungen und „Hate Speech“ in allen Epochen – Althistoriker Martin Jehne: Unter römischen Senatoren waren persönliche Attacken gängig – Das Volk in der Volksversammlung durfte beleidigen, selbst aber nicht gekränkt werden"

In einer Pressemitteilung des Exzellenzclusters „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ an  der WWU Münster zum 52. Deutschen Historikertag findet sich ein Bericht zum dortigen Beitrag von Prof. Martin Jehne, sowie ein Audiobeitrag desselben.

Die Pressemitteilung gibt es auf deutsch incl. des Audiobeitrags auf der Webseite des Exzellenzclusters zu lesen. Außerdem in einer englischen Version (ohne Audiobeitrag) beim Wissenschaftsnewsportal EurekAlert!

Außerdem findet sie auch international einige Beachtung:

Zu dieser Seite

Bastian Schenk
Letzte Änderung: 05.09.2018