19.10.2017

Ehrendoktor der Fakultät Kito Lorenc verstorben

Kito Lorenc, verstorben am 24. September 2017 Kito Lorenc, verstorben am 24. September 2017

Kito Lorenc, verstorben am 24. September 2017

Kito Lorenc, verstorben am 24. September 2017

Kito Lorenc, verstorben am 24. September 2017

Die Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften trauert um den Dichter Kito Lorenc, der nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren am 24. September 2017 verstorben ist. Lorenc war 2008 die Ehrendoktorwürde der Fakultät verliehen worden. Weitere jüngere Auszeichnungen waren der Lessing-Preis des Freistaates Sachsen 2009, der Petrarca-Preis 2012 oder der Christian-Wagner-Preis 2016. Eine für Lorenc besonders wichtige Anerkennung seines Schaffens war die von Peter Handke besorgte Gedichtauswahl bei Suhrkamp 2013, die große Aufmerksamkeit fand. Mit Lorenc verliert die sorbische Kultur jenen international anerkannten und bedeutenden Vertreter, der die schöpferische Aneignung ihrer mehrsprachigen, komplexen Geschichte und Gegenwart so überzeugend und begeisternd geleistet hat wie kein anderer. Sein Werk besitzt zentrale Bedeutung für die historische Erschließung und dynamische Weiterentwicklung der sorbischen Literatur seit der Mitte des 20. Jahrhunderts. Durch das Schaffen von Kito Lorenc ist und bleibt die sorbische Kultur als Kultur einer zweisprachigen Minderheit in Sachsen und weit darüber hinaus stets und ungehindert von sprachlich-kulturellen Grenzziehungen ein selbstverständlicher Teil auch der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

Am 30. September ist Kito Lorenc in Hochkirch beerdigt worden. Die Fakultät wird Kito Lorenc stets in ehrendem Angedenken bewahren.

Zu dieser Seite

René Schulze
Letzte Änderung: 19.10.2017