20.11.2017

Wir prägen die Welt – neuer Imagefilm des Bereichs Ingenieurwissen­schaften veröffentlicht

Wir prägen die Welt – Der Bereich Ingenieurwissenschaften stellt sich vor (2017) © Biermann-Jung Kommunikation & Film

Morgens noch vor dem Aufstehen per App die Kaffeemaschine in Gang bringen, den Strom dafür liefert ein kleines Algenkraftwerk auf dem Dach. Während das Auto selbständig zur Arbeit fährt, entspannt Zeitung lesen. Dann dem Roboter-Kollegen im Reinraum guten Morgen sagen, die hypersensiblen Datenhandschuhe und die Datenbrille anziehen und im Mensch-Maschine-Team die Halbleiterplatten, die mittlerweile mit dem menschlichen Auge allein gar nicht mehr sichtbar sind, auf Fehler untersuchen. Dass der Reinraum in einer anderen Stadt ein paar tausend Kilometer entfernt ist, spielt keine Rolle – die Echtzeit-Datenübertragung macht es möglich. Die Vitalmessung in der Brille vermeldet ein Nachlassen der Konzentration und ordnet eine Kaffeepause an. Der Kaffee ist schon fertig, wenn die Tür des Labors aufgeht.

Solche Szenarien klingen nach Zukunftsmusik, doch im Bereich Ingenieurwissenschaften der TU Dresden sind diese Ideen schon Wirklichkeit. Digitalisierung, ultraschnelles Internet, intelligente Werkstoffe oder die Erforschung des Weltraums – die Arbeit der Ingenieure prägt entscheidend alle Bereiche unseres Lebens in der Gegenwart und der Zukunft. Der neue Imagefilm des Bereichs Ingenieurwissenschaften mit den drei Fakultäten Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik und Maschinenwesen gewährt einen kleinen Einblick in die Arbeit der Wissenschaftler und Möglichkeiten der Ingenieurstudiengänge der TU Dresden.

Zu dieser Seite

Carola Queitsch
Letzte Änderung: 21.11.2017