Wissenschaftliches Transferprojekt „IN HARMONY – Erholung vom Tinnitus“

Logo: IN HARMONY - Erholung vom Tinnitus © Martin Spindler Logo: IN HARMONY - Erholung vom Tinnitus © Martin Spindler
Logo: IN HARMONY - Erholung vom Tinnitus

© Martin Spindler

IN HARMONY ist eine Software-Lösung für Tinnitus-Betroffene, welche den Tinnitus gezielt in Musik einbettet und damit eine sofortige und nachwirkende Linderung des Tinnitus–Schmerzes ermöglicht ‒ wohlklingend, selbstbestimmt und anpassbar.

Eine interdisziplinäre Forschergruppe hat an der TU Dresden die Grundlagen erforscht und am Lehrstuhl für Mensch–Computer–Interaktion einen Prototyp entwickelt.

Das Team des Gründungsprojekts knüpft an diese Forschungsergebnisse an, entwickelt die Lösung weiter und bringt IN HARMONY als Software–Medizinprodukt an den Markt. Das Projekt wird unterstützt vom Gründungsnetzwerk dresden|exists und der Professur Mensch–Computer–Interaktion, gefördert mit einem EXIST-Gründerstipendium des BMWi.

Gründer-Team

StartUp Team: Wolfram Eberius, Martin Spindler, Matthias Lippmann © IN HARMONY StartUp Team: Wolfram Eberius, Martin Spindler, Matthias Lippmann © IN HARMONY
StartUp Team: Wolfram Eberius, Martin Spindler, Matthias Lippmann

© IN HARMONY

Fachlicher Mentor

Prof. Gerhard Weber

Webseite

www.in-harmony.land

Logos: Förderlogo des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), EXIST-Logo, Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF), Europäische Union, ESF-Claim "Zusammen. Zukunft. Gestalten." © exist.de Logos: Förderlogo des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), EXIST-Logo, Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF), Europäische Union, ESF-Claim "Zusammen. Zukunft. Gestalten." © exist.de
Logos: Förderlogo des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), EXIST-Logo, Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF), Europäische Union, ESF-Claim "Zusammen. Zukunft. Gestalten."

© exist.de

Zu dieser Seite

David Gollasch
Letzte Änderung: 28.08.2018