24.10.2017

1. GameJam an der TU Dresden

GameJam © Josephine Rehak GameJam © Josephine Rehak
GameJam

© Josephine Rehak

Am Wochenende vom 27. - 29.10.2017 wird an der Fakultät zum ersten Mal ein GameJam ausgetragen. Die etwa 50 Teilnehmer haben 48 Stunden Zeit, um in Teams von 3-5 Personen ein prototypisches Spiel zu entwickeln. Der eigenen Kreativität werden dabei keine Grenzen gesetzt, denn Spielideen und Konzepte sind dabei frei wählbar. Ebenso können die Teilnehmer auch über die Frameworks und verwendeten Programmiersprachen entscheiden.

Durch die knappe Zeit von 48 Stunden stehen die Programmierer unter einem sehr hohen Zeitdruck. Dadurch werden Schlüsselkompetenzen wie Kooperation, Organisation, Durchhaltevermögen und auch Kompromissbereitschaft auf die Probe gestellt.

Es ist ein Event für all diejenigen, die sich mehrere Tage dem Programmieren widmen wollen, die neue Programmiertricks von seinen Teamkameraden lernen möchten oder die sich für die Konzeption von Spielen faszinieren.

Die erarbeiteten Prototypen werden am Sonntag in einer finalen Präsentation vorgestellt. Eine erfahrene Jury vergibt daraufhin eine Reihe verschiedenster Preise darunter Ascii-Gutscheine, als auch eine XBOX.

Vorbereitend werden zu den Themen der Spieleprogrammierung Vorträge gehalten, die unabhängig vom GameJam besucht werden können. Microsoft Student Member Max Klock aus Magdeburg wird über “Game Development mit Unity” sprechen. Er wird einen kurzen Einstieg in Unity geben, als auch über die Best Practices in Sachen Spieleentwicklung reden. Der Vortrag findet am 27.10.2017 um 15:30 Uhr in der APB / E046 statt.

Die Einschreibung zum GameJam ist verbindlich und hier möglich: https://www.meetup.com/de-DE/MSP-Dresden/events/244034797/

Zu dieser Seite

Silvia Kapplusch
Letzte Änderung: 24.10.2017