28.09.2017

"Hot Edge" Demonstrator in Wien

Wien © Sebastian Werner Wien © Sebastian Werner
Wien

© Sebastian Werner

Auf der österreichischen Technologiekonferenz DARWIN’S CIRCLE hat das Team von Prof. Uwe Aßmann (Lehrstuhl Softwaretechnologie) in Kooperation mit Prof. Frank Fitzek (Deutschen Telekom Lehrstuhls für Kommunikationsnetze) den gemeinsamen Demonstrator „Hot Edge“, dem Fachpublikum präsentiert. Während der Konferenz hat die TU Dresden gemeinsam mit der Telekom Austria, SAP, Casinos Wien und REWE die Exhibition Area mit Demonstratoren zum Leben erweckt. Das Hot Edge Exponat wurde auf dem Stand der Telekom Austria zusammen mit einer IoT Plattform vorgestellt. Auf den Ständen von REWE und dem Casino Wien wurden Pepper Roboter zur Interaktion mit dem Kunden präsentiert, um höherer Einsätze im Roulette zu erzielen oder das Finden von Produkten im Supermarkt zu vereinfachen. 
Unser Hot Edge Demonstrator hat dem Fachpublikum von führenden Konzernen im Bereich Digitalisierung, politischen Vertretern und dem internationalen Publikum sehr gut die Problematik der Latenz im 5G Kontext fühlbar gemacht. In einigen Bereichen wie zum Beispiel der Autoindustrie im Zusammenhang mit dem autonomen Fahren ist die Notwendigkeit geringer Latenz zwar bereits bekannt, jedoch war es vielen anderen Besuchern nicht geläufig.

Zu dieser Seite

Sebastian Götz
Letzte Änderung: 05.10.2017