Makerspace © TD

Technisches Design studieren

Das Designstudium des Technischen Designs verbindet in deutschlandweit einzigartiger Weise Industriedesign mit konstruktivem Maschinenbau. Gelehrt werden neben umfassenden maschinenbaulichen Grundlagen, gestalterische Basiskompetenzen u. a. in Grafik, Farbe und Plastik. Die starke Projektorientierung festigt methodisches und theoretische Designfachwissen an konkreten Produktentwürfen und interdisziplinäre Kooperationen laden zum Experimentieren ein. Unsere Studierenden werden mit einem hervorragend abgestimmten Studienprogramm sehr gut auf ihre zukünftigen Aufgaben in Industrie und Kreativwirtschaft vorbereitet.

Weiterlesen Technisches Design studieren

News zum Studium aus unserem Blog

Weitere News

Oft gelesen

Audi-Summerschool © TD

Technisches Design studieren

An der TU Dresden werden Studierende technischer Fachrichtungen seit 1954 im Nebenbach, seit 1992 auch »berufsbefähigend« als Designer ausgebildet. Der Abschluss eines Designers als Diplom-Ingenieur (entsprechend M. Sc.) ist in Deutschland immer noch selten, entspricht aber internationalen Entwicklungen der Designausbildung und ist in der Industrie sehr gefragt. Entsprechend viele unserer jährlich etwa zehn bis fünfzehn Absolventinnen und Absolventen haben bereits vor der Abschlussverteidigung ihren Arbeitsvertrag »in der Tasche«.

Die Absolventinnen und Absolventen arbeiten als Industriedesigner, als technische Designer, als Designingenieure oder als Strak-Spezialisten im Design oder an der Schnittstelle von Design und technischer Entwicklung. Arbeitgeber sind kleine und mittlere Design-Agenturen oder mittlere und große Industrieunternehmen mit Designabteilungen. Einige Absolventen arbeiten auch freiberuflich.