© TU Dresden/Technisches Design

Juniorprofessur für Technisches Design

  • 30.11.2016

    Quelle: tdtud

    August lädt ein: zwei Vortragsempfehlungen für diese Woche

    Diese Woche lädt unser studentisches Designbüro August gleich zu zwei Vorträgen ein. Am Mittwoch, dem 30.11.16 um 17 Uhr wird Sven Grasselt-Gille, Absolvent des Technischen Designs, jetzt Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Naturstofftechnik, einen Vortrag zum Thema Biowerkstoffe …

    Weiterlesen
  • 24.11.2016

    Quelle: tdtud

    Preis für 3D-Druck-Anwendung

    Die Überstreckung des Armes kann nicht nur für Tennisspieler, Ruderer oder den Torwart auf dem Fußballfeld eine schmerzhafte Angelegenheit sein. Um diese falsche Bewegung bei Sportlern und Patienten von vornherein zu vermeiden, hat Felix Schmitt, Student mit der Fachrichtung Technisches Design, …

    Weiterlesen
  • 22.11.2016

    Quelle: tdtud

    DGTF-Tagung in Dessau inklusive Bauhaus-Aura

    Unter dem Motto “Reflecting Research” wurde die diesjährige Tagung der deutschen Gesellschaft für Designtheorie und Forschung (DGTF) in den designgeschichtsträchtigen Räumen des Bauhaus Dessau veranstaltet. Dieses gehört seit 1996 zum Weltkulturerbe und gilt als Wiege der modernen Design- und …

    Weiterlesen
TCHx Hochgeschwindigkeitszug © TU Dresden/Eric Seidlitz

Industrial Design Engineering

Für das Technische Design steht der professionelle Nutzer im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir nennen das user centered. Bei der Entwicklung technisch anspruchsvoller Produkte verbinden wir Design und Konstruktion zu innovativen Gesamtlösungen. Dabei arbeiten wir ebenso kreativ wie systematisch. Unter der Berücksichtigung von Kunden-, Markt- und Unternehmensbedürfnissen entstehen so technisch, ergonomisch und ästhetisch überzeugende Produkt- und Innovationsstudien für die Arbeitswelt von morgen und übermorgen.

In der grundlagenorientierten Forschung streben wir nach einem besseren Verständnis des Design- und Entwicklungsprozesses. Wesentliche Fragestellungen betreffen dabei die Verbindung von Product und Service Design sowie die Definition von Universal und Experience Design für Investitionsgüter. Darüber hinaus setzen wir Designmethoden als Katalysator in vielfältigen interdisziplinären Forschungs- und Innovationsprojekten ein. Mit Hilfe unserer Demonstratoren werden Forschungsergebnisse breit kommuniziert zielgerichtet in die Wirtschaft transferiert.

Im Rahmen des Designstudiums als Vertiefung
des allgemeinen und konstruktiven Maschinenbaus sowie in Nebenfächern für Maschinenbauer, Verfahrens- und Naturstofftechniker, Studierende des Lehramts, der Wirtschaftsingenieurwissenschaften und der Psychologie betreuen wir zwischen 50 und 100 Studierende. Das Lehrangebot beinhaltet gestalterische Grundlagen wie Grafik und Plastik ebenso wie methodisch angeleitete Produktentwürfe. Eine starke Projektorientierung und interdisziplinäre Kooperationen prägen das Studienangebot.

Die Verbindung von Forschung, Studium und Praxis-Kooperationen ist stark ausgeprägt. Für Studierende mit sehr guten Leistungen besteht auch die Möglichkeit, im Anschluss an das Hochschulstudium über Designthemen zu promovieren.