15.01.2019

Preisverleihung der Teekanne-Stiftung 2018

2018_preisverleihung_teekanne_stiftung © vat 2018_preisverleihung_teekanne_stiftung © vat
2018_preisverleihung_teekanne_stiftung

© vat

Am 10. Januar wurde zum neunten Mal der mit 250 € dotierte Preis der Teekanne Stiftung für den besten Abschluss der Grundlagenausbildung zur technischen Mechanik vergeben. Die Stiftung wurde bereits 2007 zwischen der Teekanne GmbH & Co KG und der TU Dresden mit dem Ziel zur Förderung der Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Verarbeitungsmaschinen gegründet. Wie bei den vorangegangenen Preisverleihungen wurde als Vergabekriterium die beste Note im Fachgebiet der Festigkeitslehre herangezogen, da dieses Fach unter den verschiedenen möglichen Modulen der technischen Mechanik die größte Breitenrelevanz aufweist.

Die Preisübergabe an die Studentin der Angewandten Mechanik Frau Alexandra Otto erfolgte im Rahmen der Vorlesung "Festigkeitslehre" im Audimax der TU Dresden. Die Übergabe der vom Stiftungsratsvorsitzenden Prof. Krauthäuser (Prorektor für Bildung und Internationales der TU Dresden) gezeichneten Urkunde und des damit verbundenen Preisgeldes wurde stellvertretend durch Prof. Majschak Inhaber der Professur für Verarbeitungsmaschinen / Verarbeitungstechnik sowie dem im Bewertungszeitraum lehrenden Hochschullehrer Prof. Kästner Inhaber der Professur für numerische und experimentelle Festkörpermechanik durchgeführt.

Zu dieser Seite

Willi Bär
Letzte Änderung: 15.01.2019