Ständige Ausstellung

Blick in die Ständige Ausstellung © Kustodie Blick in die Ständige Ausstellung © Kustodie

Blick in die Ständige Ausstellung

Blick in die Ständige Ausstellung

Blick in die Ständige Ausstellung © Kustodie

In der ständigen Ausstellung zeigt die Kustodie einen Querschnitt durch die naturwissenschaftlich-technischen Sammlungen der Universität, sowie Dokumente und Objekte zur Hochschulgeschichte. Unter den ca. 300 Exponaten befinden sich besondere Highlights wie das Repsoldsche Universalgerät das in der Landesvermessung Sachsens eingesetzt wurde, ein Schubert-Getriebemodell aus den Gründungsjahren der Universität, der von N.J. Lehmann konzipierte erste Kleinstrechenautomat D4a, sowie Dokumente aus den Nachlässen wichtiger Hochschullehrer.

Die Dauerausstellung ist nach vorheriger Anmeldung öffentlich zugänglich. Die Mitarbeiter der Kustodie bieten Führungen durch die Dauerausstellung sowie Vorträge zur Baugeschichte der TU Dresden an.

Anmeldung

Tel. 0351/463-33992
Kustodie@tu-dresden.de

Besuchsadresse

Bürozentrum Zellescher Weg (BZW)
Zellescher Weg 17
Eingang A, EG, R. 17


 

Zu dieser Seite

Kustodie
Letzte Änderung: 07.07.2017