24.08.2017

Frau Dr. Wai Fen Yong, eine von 25 Gewinnern des internationalen Wettbewerbs für Nachwuchstalente des BMBF, wählte einen einmonatigen Forschungsaufent­halt an der Professur für Anorganische Chemie I unter Leitung von Prof. Stefan Kaskel aus.

Young-Gruppenbild © TUD/Ak Kaskel Young-Gruppenbild © TUD/Ak Kaskel
Young-Gruppenbild

© TUD/Ak Kaskel

Frau Dr. Wai Fen Yong ist eine Postdoktorandin am Institut für Chemische und Biomolekulare Technik, der National University of Singapore. Ihre Forschung konzentriert sich auf die Entwicklung nachhaltiger Materialien und Membrantechnologien für die Biogasabscheidung, die industrielle Luftreinigung, CO2-Abscheidung, den Dunstabbau und die Luftqualitätskontrolle. Aufgrund ihrer wissenschaftlichen Errungenschaften in der Nachhaltigkeitsforschung wurde Frau Dr. Yong im Jahr 2016 mit einem Green Talent Award ausgezeichnet. Als eine von 25 Gewinnern des internationalen Wettbewerbs für Nachwuchstalente des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) hatte sie die Möglichkeiten, ab Oktober 2016 wichtige deutsche Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen zu besuchen, sowie einen Forschungsaufenthalt von bis zu drei Monaten an deutschen Forschungsinstituten durchzuführen. Danach entschied sie sich für einen einmonatigen Forschungsaufenthalt an der Professur für Anorganische Chemie I unter der Leitung von Professor Stefan Kaskel, an der Technischen Universität Dresden. Während ihres Forschungsaufenthaltes führt sie die Forschung über flexible metallorganischen Gerüstverbindungen (MOFs) mit dem Ziel, sie in die Polymermatrix als gemischte Matrixmembranen (MMMs) für die CO2-Abscheidung einzubinden, fort.

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 14.09.2017