Amtliche Beglaubigungen

Doktorurkunde © frfreeimages.com/enata jun Doktorurkunde © frfreeimages.com/enata jun
Doktorurkunde

© frfreeimages.com/enata jun

Alle Eigenurkunden der TU Dresden, die in beglaubigter Form benötigt werden, können von den Beglaubigungsstellen der TU Dresden amtlich beglaubigt werden.

Eigenurkunden sind Urkunden, die auf Basis der entsprechenden Prüfungsordnung durch die siegelführende Stelle in der jeweiligen Fakultät von der TU Dresden ausgestellt wurden. Das können Notennachweise, Bachelorzeugnisse, Master-, Diplom- oder Promotionsurkunden sein.

 

Was muss für eine Beglaubigung vorgelegt werden?
  • Für die Beglaubigung sind das Original und die Kopien mitzubringen.
    (Vor Ort steht kein Kopierer zur Verfügung.)
  • Beim Original und bei der Kopie müssen Unterschrift und Stempel gut lesbar sein.
  • Mehrseitige Dokumente können einseitig oder doppelseitig kopiert werden. Die Seiten sollen allerdings nicht geheftet sein.
  • Pro Original werden maximal zwei schwarz-weiße Kopien beglaubigt.
Was ist außerdem zu beachten?
  • Bei Zeugnissen sind alle Seiten in Kopie vorzulegen.
  • Bei allen anderen Dokumenten (wie zum Beispiel Studienbücher) sind Beglaubigungen auch von Auszügen möglich. In diesem Fall sind jedoch die Seiten mit zu kopieren, aus denen die Art, der Besitzer und die Herkunft des Dokuments hervorgehen.
  • Auf den Kopien dürfen keine Ergänzungen vorgenommen werden. Schlecht lesbare Stellen oder Original-Stempel dürfen nicht nachgebessert werden.
  • Bestätigungen von Noten oder Bestätigungen von Übersetzungen u. ä. sind keine Beglaubigungen.
Welche Beglaubigungsstellen gibt es?
  • Dezernat Studium und Weiterbildung
    für Eigenurkunden nicht älter als zwei Jahre und für maximal zwei Beglaubigungen pro Original
  • Universitätsarchiv
    für Eigenurkunden älteren Datums
  • Studentensekretariat des Internationalen Hochschulinstituts Zittau (IHI)
    für Urkunden, die vom IHI ausgestellt wurden
  • Siegelführende Stellen in den Struktureinheiten der TU Dresden
  • Öffentliche Beglaubigungsstellen in den Bürgerbüros der Stadt Dresden
    für eine größere Anzahl von Beglaubigungen und für Urkunden, die nicht von der TU Dresden ausgestellt wurden.
Welche Öffnungszeit hat die Beglaubigungsstelle an der TU Dresden?

Wann?
dienstags, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Wo?
Bürogebäude Strehlener Sraße 22
5. Etage, Raum 564

Ansprechpartnerin?
Frau Maike Thomas

Vertretung?
Frau Sabrina Dahlke                                                                                                              Rektorat, Zi. 315                                                                                                                  Mommsenstr. 11                                                                                                                        01062 Dresden

Beglaubigungen älterer Dokumente der TU Dresden bitte über das Universitätsarchiv.

Wenn keine persönliche Vorstellung möglich ist?

Wie heißt die Postanschrift?
Technische Universität Dresden
Dezernat 8 - Studium und Weiterbildung
Amtliche Beglaubigung             
01062 Dresden                                                                                            

Ist eine persönliche Vorlegung der Urkunden nicht möglich, senden Sie diese im Original mit max. zwei Kopien zu. Bitte beachten Sie, das die Zusendung immer auf eigene Gefahr ist.

Aus diesem Grund ist ist es ratsam es über Einschreiben International zu senden. Warum?

  • Rechtsgültiger Nachweis über die Einlieferung
  • Haftung bei Verlust oder Beschädigung
  • Sendungsverfolgung für Einschreiben ins Auslandin über 50 Ländern

  

Sachbearbeiterin

Name

Frau Maike Thomas

Amtliche Beglaubigungen

Kontaktinformationen
Organisationsname

Dezernat Studium und Weiterbildung

Dezernat Studium und Weiterbildung

Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Strehlener Straße 22/24, Raum 564 Strehlener Straße 22

01069 Dresden

Sprechzeiten:

Dienstag:
13:00 - 15:00

Zu dieser Seite

Maike Thomas
Letzte Änderung: 12.04.2017