Beurlaubung vom Studium

Bus unter Palmen © CCo, Bossfight Bus unter Palmen © CCo, Bossfight
Bus unter Palmen

© CCo, Bossfight

Sie planen einen Auslandsaufenthalt oder ein längeres Praktikum während des Studiums und möchten ein Urlaubssemester beantragen? Hier finden Sie weitere Informationen zur Beurlaubung vom Studium während eines Semesters. 

Unter welchen Bedingungen und wie lange kann ich mich vom Studium beurlauben lassen?

Jede Studentin und jeder Student hat die Möglichkeit, sich gemäß § 12  Immatrikulationsordnung der TU Dresden (ImmaO) aus wichtigem Grund vom Studium befristet beurlauben zu lassen.

Gemäß § 12 Abs. 3 ImmaO soll die Zeit der Beurlaubung 2 Semester nicht überschreiten. Dies gilt nicht für Beurlaubungen zum Zwecke eines Studienaufenthaltes im Ausland sowie für die Inanspruchnahme der gesetzlichen Mutterschutzfrist oder der Elternzeit entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen für Arbeitnehmer. Ebenso werden Fristüberschreitungen, die der Student nicht zu vertreten hat, gemäß § 10 Abs. 3 ImmaO nicht auf die Berechnung der Zeiten für Beurlaubungen angerechnet.

Wann und in welcher Form muss ich den Beurlaubungsantrag stellen?

Beurlaubungen sind im Rückmeldezeitraum (1.7. bis 5.9. für das Wintersemester und 15.1. bis 5.3. für das Sommersemester) im Imma-Amt bzw. im Akademischen Auslandsamt für das jeweils kommende Semester zu beantragen. Ist Ihnen bis zum Ende der Rückmeldefrist noch nicht klar, ob Sie eine Beurlaubung tatsächlich beantragen möchte (z.B. weil das beantragte Praktikum noch nicht zugesagt wurde), müssen Sie sich auf jeden Fall zunächst fristgemäß zurückmelden (durch Überweisung des gesamten Semesterbeitrages). Nach erfolgter Rückmeldung kann eine nachträglich beantragte Beurlaubung nur dann genehmigt werden, wenn für die verspätete Beantragung ein trifftiger Grund vorlag. Zwei Monate nach Semesterbeginn werden grundsätzlich keine Beurlaubungen mehr für das laufende Semester gewährt.

Sofern eine Beurlaubung für ein weiteres Semester gewünscht wird, muss erneut ein Beurlaubungsantrag innerhalb der jeweiligen Rückmeldefrist eingereicht werden. Das aktuelle Antragsformular erhält man im Studierendenportal innerhalb der Rückmeldefrist.

Den Antrag auf Beurlaubung können Sie online im Studierendenportal unter [Anträge] eingeben. Den Antrag müssen Sie anschließend ausdrucken, unterschreiben und mit den geforderten Nachweisen (z.B. Praktikumsvertrag, Zulassung zum Auslandsstudium, ärztliche Bescheinigung, Geburtsurkunde des Kindes etc.) an das Immatrikulationsamt/Auslandsamt senden. Nach Bearbeitung des Antrags erhalten Sie vom Immatrikulationsamt/Auslandsamt eine E-Mail mit Informationen zum fälligen Semesterbeitrag.

Die rückwirkende Beantragung einer Beurlaubung für bereits absolvierte Fachsemester ist nicht möglich. Wenn für die Nichterbringung von Studienleistungen während eines zurückliegenden Semesters nachweislich Gründe vorlagen, die der Studierende nicht selbst zu vertreten hatte, können die Studierenden alternativ beim Immatrikulationsamt oder Auslandsamt einen formlosen Antrag auf Nichtanrechnung von Studienzeiten stellen. Solche Gründe sind z.B. die eigene Krankheit oder die Inanspruchnahme von Elternzeit. Praktika oder unvorhergesehene Auslandsaufenthalte sind keine nicht selbst zu vertretende Gründe. Im Antrag muss der Studierende eine Aussage zum konkreten Semester, in dem keine Studienleistungen erbracht werden konnten, treffen. Dazu muss eine aktuelle Leistungsübersicht über alle bisher erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen und ein Nachweis zur Bestätigung des Grundes (z.B. Geburtsurkunde des Kindes oder ärztliche Bestätigung, dass der Studierende im betreffenden Semester aus gesundheitlichen Gründen studierunfähig war) vorgelegt werden.  In der Regel müssen ärztliche Bestätigungen gesondert beim behandelnden Arzt abgefordert werden. Näheres dazu ist in § 10 Abs. 2 Immatrikulationsordnung der TU Dresden (ImmaO) geregelt.

Das Einreichen eines Antrags auf Nichtanrechnung von Studienzeiten führt bei Bewilligung zur Rückstufung des Fachsemesters. Grundsätzlich sollte ein Studierender dann einen solchen Antrag einreichen, wenn zu befürchten ist, dass der Studierende seine Prüfungsfristen gemäß § 35 Abs. 4 SächsHSFG (Regelstudienzeit + 4 Semester) überschreitet.

Letztlich sollte jeder Studierende beachten, dass das Immatrikulationsamt/Auslandsamt nur dann Anträge auf Nichtanrechnung von Studienzeiten entgegennimmt, wenn in einem gesamten Semester keine Studien- oder Prüfungsleistungen erbracht wurden. Sind trotz eines vorliegenden nicht selbst zu vertretenden Grundes einige Prüfungsleistungen im Semester erbracht worden, kann nur der zuständige Prüfungsausschuss darüber befinden, ob einem Antrag auf Prüfungsfristverlängerungen stattgegeben werden kann. Die Beantragung erfolgt über das Prüfungsamt.

Welche Auswirkungen hat eine Beurlaubung auf mein Studium?

Ein Semester, in dem eine Beurlaubung vorliegt, zählt nicht als Fachsemester.

In einem Beurlaubungssemester sind Sie nicht verpflichtet Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen. Allerdings besteht auch im Beurlaubungssemester  die Möglichkeit, Studien- und Prüfungsleistungen abzulegen.

I.d.R. hat man in einem Beurlaubungssemester keinen Anspruch auf Kindergeld oder BAföG (Ausnahme: Beurlaubung wegen Auslandsstudium). Deshalb sollten Sie sich vor der Beantragung einer Beurlaubung, sofern entsprechende Ansprüche bestehen, mit dem BAföG-Amt sowie mit der Kindergeldstelle Kontakt aufnehmen und klären, ob eine Beurlaubung sinnvoll ist.

Werden Studien- und Prüfungsleistungen, die ich in einem Beurlaubungssemester z.B. an einer anderen Hochschule im Ausland erbracht habe, anerkannt?

Studien- und Prüfungsleistungen, die sie während eines Urlaubssemester an einer  Hochschule im Ausland  erbracht haben, können auf Antrag beim zuständigen Prüfungsausschuss angerechnet werden. Beachten Sie, dass die Anrechnung von Leistungen auch zu einer Anrechnung von Fachsemestern führen kann. 

 In diesen Fällen wird Ihr Fachsemesterzählung entsprechend hochgezählt.

Wie erfahre ich, ob mein Urlaubsantrag genehmigt oder abgelehnt wurde?

I.d.R. werden Anträge auf Beurlaubung genehmigt, wenn der Antrag alle Voraussetzungen gemäß § 12 Immatrikulationsordnung der TU Dresden erfüllt.  Die Immatrikulationsbescheinigungen enthalten in diesem Fall einen Beurlaubungsvermerk. Im Fall einer Genehmigung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis, dass der Antrag bearbeitet wurde und der aktuell zu zahlende Semesterbeitrag eingetragen wurde. Eine Überweisung des Beitrages sollte von Ihnen erst nach Erhalt der E-Mail ausgelöst werden. Im Fall einer Ablehnung erhalten Sie einen gesonderten Ablehnungsbescheid.

Welche Beurlaubungsgründe werden akzeptiert?

Zur Beantragung einer Beurlaubung müssen wichtige Gründe nachgewiesen werden. Als wichtiger Grund gelten Umstände, die das Studium zeitweilig erheblich beeinträchtigen und vom Studierenden nicht zu vertreten sind oder der Förderung des Studiums dienen. Dies sind insbesondere:

  • eigene Krankheit des Studierenden, durch die er an der ordnungsgemäßen Durchführung seines Studiums während eines gesamten Semesters oder jedenfalls in einem Umfang gehindert ist, der einem vollständigen Ausfall des Studiums während des betroffenen Semesters gleich kommt; ausgeschlossen sind Erkankungen, die dauerhaft bestehen,

  • gesetzlicher Mutterschaftsurlaub oder Elternzeit,

  • Betreuung eines eigenen Kindes bis zu dessen 14. Lebensjahr, sofern nicht bereits eine Beurlaubung nach Nr. 2 vorliegt,

  • ein dem Studium dienendes Praktikum,

  • Studienaufenthalt im Ausland.

Mehr als zwei Urlaubssemester werden nach § 12 Abs. 3 SächsHSFG insbesondere folgenden Fällen gewährt:

  • Beurlaubung wegen der Inanspruchnahme des gesetzlichen Mutterschaftsurlaubes oder der Elternzeit (bis zu 6 Semester zusätzlich),

  • Beurlaubung zur Betreuung eines eigenen Kindes bis zu dessen 14. Lebensjahr (bis zu 4 Semester zusätzlich),

  • Beurlaubung zum Zwecke des Studienaufenthaltes im Ausland.

Ist die maximale Anzahl der möglichen Beurlaubungen im Studiengang ausgeschöpft, ein Weiterstudium für den Studenten aus persönlichen Gründen aber weiterhin nicht möglich, muss der Student in Erwägung ziehen, sein Studium durch Exmatrikulation zu unterbrechen. Eine Wiedereinschreibung ist i.d.R. im nächsten Bewerbungszeitraum durch Beantragung der Immatrikulation in das nächst höhere Semester möglich. In Numerus-clausus-Studiengängen sollten sich Studierende vor einer Studienunterbrechung im Immatrikulationsamt/Auslandsamt beraten lassen, ob der Wiedereinstieg in den Studiengang aufgrund einer Zulassungsbeschränkung möglich ist.

Wie verhält es sich mit der Krankenversicherung bei einer Beurlaubung?

Das Krankenversicherungsverhältnis während einer Beurlaubung muss in vollem Umfang in Deutschland aufrecht erhalten werden, auch wenn das Semester im Ausland verbracht wird. Ggf. muss für Auslandssemester eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden. Konkrete Informationen erhält man bei der eigenen Krankenversicherung.

Schild Immaamt © TUDresden
Name

Immatrikulationsamt

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude, 6. Etage Strehlener Str. 24

01069 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Immatrikulationsamt

01062 Dresden

Adresse parcel

Paketadresse:

Technische Universität Dresden Immatrikulationsamt Helmholtzstr. 10

01069 Dresden

Öffnungszeiten:

Dienstag:
14:00 - 18:00
Donnerstag:
13:00 - 15:00
Freitag:
10:00 - 12:00

In den Öffnungszeiten können die Mitarbeiter/innen in ihren Büros für direkte persönliche Rücksprachen aufgesucht werden. Beachten Sie, dass für die Medizinische Fakultät andere Öffnungszeiten gelten!

Briefkasten AAA © Amac Garbe
Name

Akademisches Auslandsamt - Internationale Studierende

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

Bürogebäude Strehlener Str. (BSS), 6. Etage, Zi. 671

01062 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden Akademisches Auslandsamt

01062 Dresden

Öffnungszeiten:

Dienstag:
09:30 - 11:30
13:00 - 15:30
Donnerstag:
09:30 - 11:30
13:00 - 15:30

Bitte beachten Sie: Die Servicestelle bleibt vom 25. September - 6. Oktober 2017 auf Grund der Immatrikulation neuer Studierender geschlossen! In dringenden Fällen senden Sie uns bitte eine Mail.

Name

Außenstelle Immatrikulationsamt Medizinische Fakultät

Kontaktinformationen
Adresse work

Postanschrift:

TU Dresden, Medizinische Fakultät Referat Lehre Fetscherstraße 74

01307 Dresden

Adresse work

Besucheradresse:

Fiedlerstr. 27, EG links, Zi. 104

01307 Dresden

Öffnungszeiten:

Montag:
09:30 - 11:30
12:30 - 15:00
Mittwoch:
09:30 - 11:30
Schild mit Verweis auf das IHI © IHI
Name

Außenstelle Immatrikulationsamt IHI Zittau

Kontaktinformationen
Adresse work

Besucheradresse:

IHI Zittau Markt 23

02763 Zittau

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden IHI Markt 23

02763 Zittau

Öffnungszeiten:

Montag:
09:30 - 12:00
Dienstag:
09:30 - 12:00
Mittwoch:
13:00 - 15:00
Donnerstag:
13:00 - 15:00

Zu dieser Seite

AAA
Letzte Änderung: 02.05.2016