Notfallnummern sowie weiterführende Informationen

Inhaltsverzeichnis

    1. Notfallnummern
      1. Feuerwehr und Rettungsdienst                                             
      2. Polizei                                                                                        
      3. TU-intern
      4. Giftunfälle
      5. Strahlenunfälle
    2. Rettungszufahrten
    3. Defibrillatoren
    4. Durchgangsärzte (D-Ärzte)

Notfallnummern

Feuerwehr und Rettungsdienst                                             

112
danach unbedingt TUD-Sicherheitsdienst informieren:
+49 351 463-20000
bzw. HA 20000 (Falkenbrunnen: HA 34515)

Polizei                                                                                        

110
danach unbedingt TUD-Sicherheitsdienst informieren:
+49 351 463-20000
bzw. HA 20000 (Falkenbrunnen: HA 34515)

TU-intern

TUD-Sicherheitsdienst
+49 351 463-20000
bzw. HA 20000 (Falkenbrunnen: HA 34515)

Giftunfälle

+49 361 730730
Giftinformationszentrum Erfurt, www.ggiz-erfurt.de

Strahlenunfälle

Notfallärzte bei Strahlenunfällen
(bei Verwendung als Aushang: bitte Anfahrtsbeschreibung gebäudebezogen ergänzen)
danach unbedingt Strahlenschutzbevollmächtigen informieren:
+49 351 463-32475
mobil: +49 174 3472300

Rettungszufahrten

Anfahrtsbeschreibungen für Rettungsdienste

Defibrillatoren

Standorte von Defibrillatoren

Durchgangsärzte (D-Ärzte)

sowie weitere Rufnummern für medizinische Notfälle finden Sie auf den Aushängen zur Ersten Hilfe in Ihrem Institut/Ihrer Einrichtung. Diese stehen als druckbare Version auf den Seiten des Sachgebietes Gesundheitsdienst zur Verfügung (interner Bereich).

Unter den gelisteten D-Ärzten besteht freie Wahlmöglichkeit für die Beschäftigten, z.B. nach Wohnortnähe: Download alphabetische Übersicht der D- Ärzte in Dresden.

Ein übergreifendes Verzeichnis der D-Ärzte können Sie auf der Homepage der Unfallkasse Sachsen abrufen: http://www.unfallkassesachsen.de/service/verzeichnis-d-aerzte/.

Zu dieser Seite

SG Arbeitssicherheit
Letzte Änderung: 26.01.2018