© Nils Eisfeld

Informatikgebäude © Nils Eisfeld

Technische Universität Dresden

Die TUD ist eine der größten Technischen Universitäten in Deutschland und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Mit 18 Fakultäten in fünf Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus 121 Studiengängen und deckt ein breites Forschungs-Spektrum ab. Ihre Schwerpunkte Biomedizin und Bioengineering, Materialwissenschaften, Informationstechnik und Mikroelektronik sowie Energie und Umwelt gelten bundes- und europaweit als vorbildlich.

Seit 2012 gehört die TUD zu den deutschen Exzellenz-Universitäten. In der 2. Programmphase der Exzellenzinitiative war die TUD mit vier Anträgen erfolgreich: Zukunftskonzept „Die Synergetische Universität", die Exzellenzcluster Center for Advancing Electronics Dresden (cfaed) und Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD) sowie die Graduiertenschule Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering (DIGSBB). Im Januar 2019 haben drei neue Exzellenzcluster ihre Arbeit aufgenommen: PoL: Physik des Lebens, ct.qmat: Komplexität und Topologie in Quantenmaterialien und CeTI: Zentrum für Taktiles Internet.

An der TUD sind rund 32.400 Studierende immatrikuliert. International hat sich die TUD einen guten Ruf erarbeitet, etwa jeder achte Studierende kommt aus dem Ausland. Heute sind an der Technischen Universität Dresden rund 8.300 Beschäftigte aus 70 Ländern tätig.