27.09.2018

Biophysiker gehen der Organisation des Lebens auf den Grund - Neues Exzellenzcluster zur Aufklärung der „Physics of Life“ (PoL)

Exzellenz PoL © PoL Exzellenz PoL © PoL
Exzellenz PoL

© PoL

Biophysiker gehen der Organisation des Lebens auf den Grund
Neues Exzellenzcluster zur Aufklärung der „Physics of Life“ (PoL)

Eine der großen wissenschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit ist es, die Struktur und Dynamik lebender Materie zu verstehen. Das neue Exzellenzcluster „Physik des Lebens“ (Physics of Life – PoL) konzentriert sich auf die „Gesetze der Physik", die der Organisation des Lebens in Molekülen, Zellen und Geweben zugrunde liegen. PoL ist eine Kooperation zwischen Wissenschaftlern der TU Dresden und Forschungseinrichtungen des DRESDEN-concept-Verbundes, wie dem Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG), dem Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme (MPI-PKS), dem Leibniz-Institut für Polymerforschung (IPF) und dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf.

Moleküle setzen sich zu funktionsfähigen Maschinen zusammen. Molekulare Maschinen strukturieren das Zellinnere. Zellen interagieren, um Gewebe zu bilden. Organe und Organismen werden durch das Wachstum und die Selbstorganisation von Molekülen, Zellen und Geweben geformt. Zusammen bilden Moleküle, Zellen und Gewebe einen aktiven und „lebenden Zustand" der Materie mit bisher noch unerforschten physikalischen Eigenschaften und Verhaltensweisen. Physiker, Biologen und Informatiker der TU Dresden waren jetzt mit ihrem innovativen und institutsübergreifenden Ansatz, die „Physik des Lebens“ zu ergründen, in der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern erfolgreich. Bei der Standortwahl profitierte das Exzellenzcluster PoL sowohl von dem hervorragenden Ruf der TU Dresden für interdisziplinäre Forschung in der Biophysik als auch von der innovativen und internationalen Atmosphäre des Life-Science-Campus in Dresden-Johannstadt.

Stephan Grill, Professor für Biophysik am Biotechnologischen Zentrum der TU Dresden (BIOTEC) und Sprecher des Clusters, ist über die Wahl von PoL als Exzellenzcluster hoch erfreut: „Seit Jahren sind Dresdner Forscher an vorderster Stelle dabei, eine Physik der lebenden Materie zum Verständnis biologischer Prozesse zu entwickeln. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere interdisziplinären Bemühungen von der Exzellenzkommission gewürdigt wurden. Für die Physik ist die Zeit gekommen, sich ihrer vielleicht größten Herausforderung zu stellen: die Prinzipien der Organisation lebender Materie zu entschlüsseln. PoL wird Aufschluss darüber geben, wie sich Gewebe bilden und strukturieren. Das Cluster ergründet die Mechanismen, mit denen Zellen ihr Inneres organisieren. Es ist sinnvoll, zunächst zu verstehen, auf welche Weise Zellen kontrolliert Organe bilden, um danach zu eruieren, wie sich unkontrolliertes Zellwachstum, beispielsweise bei Krebs, unterdrücken lässt. Die von uns betriebene Grundlagenforschung zielt darauf ab, das Leben zu verstehen und wird damit Lösungsansätze für einige der großen biotechnologischen und gesundheitlichen Probleme der Welt ermöglichen.“

Weitere Informationen: https://physics-of-life.tu-dresden.de/en

Fotos zum Download: https://tu-dresden.de/tu-dresden/newsportal/ressourcen/dateien/pressefotos-download/180927_Exzellenz_PoL.zip/at_download/file

Informationen für Journalisten:

Prof. Stephan Grill
Sprecher für das Exzellenzcluster PoL
Tel.: +49 351 463-40328
Email: Stephan.grill@tu-dresden.de

Friederike Braun, M.A.
Tel.: +49 351 458-82064
E-Mail:
friederike.braun@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 01.10.2018