29.05.2018

Klares Wasser und heiße Laser. TU Dresden Oldtimerausfahrt verbindet Wissenschaftsstand­orte

Campus Classics © S. Odenbach Campus Classics © S. Odenbach

Als könnten sie es kaum erwarten: Startklar präsentieren sich Fahrzeuge der TUD Campus Classics (v.l.n.r: Citroen Dyane, MG-MGB, Tabant 500, VW Käfer 1200, VW Porsche 914)

Campus Classics

Als könnten sie es kaum erwarten: Startklar präsentieren sich Fahrzeuge der TUD Campus Classics (v.l.n.r: Citroen Dyane, MG-MGB, Tabant 500, VW Käfer 1200, VW Porsche 914) © S. Odenbach

Was sucht eine Ente auf der Kläranlage? In diesem Fall einen Parkplatz.

Das Gelände der Stadtentwässerung Dresden ist einer der beiden Rastpunkte der 7. TUD Campus Classics 2018 am 2. Juni. Dort befindet sich ein Labor der Professur für Siedlungswasserwirtschaft. Die Oldtimerausfahrt der TU Dresden (TUD) besucht auf ihrer Route wechselnde Standorte der Universität und Einrichtungen von wissenschaftlichen Partnereinrichtungen der TUD. Der zweite Stopp ist für den „Fraunhofer-Campus“ an der Winterbergstraße in Dresden geplant. Dort bietet das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik den Teilnehmern der Ausfahrt einen Einblick in Laserschweißen, -schneiden, -beschichten, -härten und -reinigen.

Insgesamt 87 Oldtimer auf vier oder zwei Rädern sind für die Oldtimer-Ausfahrt der TU Dresden gemeldet. Seit 2012 findet sie im Rahmen des jährlich Uni-Tags der offenen Tür statt, lockt zahlreiche Zuschauer auf den Campus, besucht weniger bekannte Standorte der TUD und Partnereinrichtungen der Wissenschaftsallianz DRESDEN-concept. Studierende (22% der Teilnehmer), Mitarbeiter (28%) und Alumni (50%) begegnen sich in ihrer gemeinsamen Leidenschaft für Mobilitäts-Historie.

Die Ausfahrt 2018 stellt erneut einen Teilnehmerrekord auf und das Feld ist so vielfältig wie noch nie. Das älteste gemeldete Fahrzeug ist in diesem Jahr ein Mercedes Benz, Baujahr 1956. Beim Uni-Tag, dem Tag der offenen Tür am 2. Juni, sind die technischen Kostbarkeiten zwischen 9:00 und 10:45 Uhr am TUD-Hörsaalzentrum an der Bergstraße zu besichtigen und dann wieder ab ca. 17:00 Uhr zum Abschlussevent an gleicher Stelle mit Countrymusik und Grill.

Rund 145 Kilometer lang ist die Route rund um Dresden. Sie führt durch die Stadt- oder Gemeindegebiete von Dresden, Freital, Tharandt, Wilsdruff, Klipphausen, Radebeul, Radeberg, Kreischa, Glashütte, Dippoldiswalde und Bannewitz. Am 2. Juni können die Fahrzeuge live auf der Route getrackt werden unter: http://bit.ly/TUD-CC_Geolocation

Zeit

Gemeinde/Aufenthaltsort

9:00 – 11:45

TUD Campus Südvorstadt (Hörsaalzentrum) – Start der ersten Fahrzeuge gegen 10:45

10:45 – 11:55

Dresden

10:55 – 12:00

Freital

11:00 – 12:10

Tharandt

11:10 – 12:30

Wilsdruff

11:30 – 12:40

Klipphausen

11:40 – 12:50

Dresden

11:50 – 13:05

Radebeul

12:05 – 13:15

Dresden

12:15 – 14:30

Stopp am Gelände der Stadtentwässerung Dresden

13:30 – 14:55

Dresden

13:55 – 15:35

Radeberg

14:35 – 16:00

Dresden

15:00 – 17:15

Stopp am Fraunhofer IWS

16:15 – 17:30

Dresden

16:30 – 17:40

Kreischa

16:40 – 17:45

Glashütte

16:45 – 17:50

Dippoldiswalde

16:50 – 17:55

Bannewitz

16:55 – 18:00

Dresden

Ab 17:00

TUD Campus Südvorstadt, Abschluss mit Konzert

Wer aktuelles oder ehemaliges Mitglied der Universität – und auch ihrer Vorgänger-Hochschulen – ist und ein Auto oder ein Motorrad mit Erstzulassung 1992 oder älter hat, ist für die Teilnahme zugelassen. Die Beifahrerplätze werden an interessierte Studentinnen und Studenten der TUD verlost. Unterwegs an den „Boxenstops“ in Dresden-Kaditz und Dresden-Gruna wechseln die Beifahrer die Fahrzeuge, so dass ein dreifaches Oldtimer-Erlebnis möglich wird.

Die TUD-Oldtimerausfahrt ist inzwischen auch ein beliebter Termin in den Gemeinden, die auf der Route liegen. Wenn es nicht gerade junge Hunde regnet, sind die Straßen gesäumt von Menschen, die Ente, Trabi, Mustang, Käfer & Co. begeistert begrüßen.

Finanziert wird die Ausfahrt über die Mitgliedsbeiträge des TUD Campus Classics e.V. sowie durch das Sponsoringengagement der P-D Group.

Informationen für Journalisten:
Marlene Odenbach
Vorstand Kommunikation TUD Campus Classics e.V.

Tel.: +49 (0) 351 463-34520
marlene.odenbach@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 29.05.2018