27.09.2018

Neues Exzellenzcluster “Centre for Tactile Internet with Human-in-the-Loop” (CeTI) - Mensch und Maschine interagieren in Echtzeit

Exzellenz CeTI © Technisches Design TU Dresden Exzellenz CeTI © Technisches Design TU Dresden
Exzellenz CeTI

© Technisches Design TU Dresden

Nächste Stufe der Digitalisierung: Mensch und Maschine interagieren in Echtzeit
Neues Exzellenzcluster “Centre for Tactile Internet with Human-in-the-Loop” (CeTI)

Das „Zentrum für taktiles Internet mit Mensch-Maschine-Interaktion“ der TU Dresden will die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine auf eine neue Stufe heben. Menschen sollen künftig in der Lage sein, in Echtzeit mit vernetzten automatisierten Systemen in der realen oder virtuellen Welt zu interagieren. Für dieses Ziel arbeiten im Exzellenzcluster CeTI Wissenschaftler der TU Dresden aus den Fachgebieten Elektro- und Kommunikationstechnik, Informatik, Psychologie, Neurowissenschaften und Medizin mit Forschern der TU München, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und der Fraunhofer-Gesellschaft sowie internationalen Wissenschaftseinrichtungen zusammen. Interdisziplinär erforschen sie Schlüsselbereiche der menschlichen Kontrolle in der Mensch-Maschine-Kooperation, im Soft- und Hardware-Design, bei Sensor- und Aktuatortechnologien sowie bei den Kommunikationsnetzen. Die Forschungen sind Grundlage für neuartige Anwendungen in der Medizin, der Industrie (Industrie 4.0, Co-working) und dem ‘Internet der Kompetenzen‘ (Bildung, Rehabilitation).

Der Erfolg der Digitalisierung setzt sich beständig fort und die Vernetzung von Geräten und Prozessen nimmt stetig zu. In absehbarer Zeit wird unser Alltag von der Unterstützung durch Roboter geprägt sein. Wie dies geschieht, wollen Wissenschaftler der TU Dresden im Exzellenzcluster CeTI maßgeblich mitgestalten und damit Dresden auf diesem Zukunftsfeld als anerkannten Forschungsstandort etablieren.

„Nachdem das Internet unseren Zugang zu Informationen grundlegend verändert hat, wird im nächsten Schritt das taktile Internet mehr Menschen befähigen, gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und sich Fähigkeiten anzueignen – unabhängig von Alter, körperlichen Einschränkungen, kulturellem Hintergrund etc. Wesentlich dafür ist die funktionierende Interaktion von Mensch und Maschine“, erklärt Prof. Frank Fitzek, Sprecher des Exzellenzclusters.

Entscheidend für eine gelingende Echtzeit-Kommunikation sind sogenannte intelligente Netze und adaptive Systeme. Sie funktionieren unabhängig vom benutzten Gerät und können sich an verändernde Umgebungen anpassen.
Damit dieser Schritt erfolgreich ist, will CeTI eine einzigartige interdisziplinäre Forschung mit sechs zentralen Zielstellungen etablieren:

1.    Entwicklung eines intelligenten Netzwerks, das Menschen durch kontinuierliches Anpassen und Lernen verbindet und darüber hinaus eine kaum spürbare zeitliche Verzögerung sowie eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet.
2.    Übertragung von psychologischen und medizinischen Erkenntnissen aus dem Prozess des menschlichen Lernens auf Maschinen.
3.    Schaffung von Erweiterungen für den menschlichen Geist und Körper über neuartige Sensor- und Aktuatortechnologien.
4.    Entwicklung von haptischen Kodierverfahren zur Bewältigung der Informationsflut aufgrund der großen Anzahl von Sensoren.
5.    Aufbau einer flexiblen, schnellen und rekonfigurierbaren Elektronik.
6.    Übertragung der Neuentwicklungen auf Anwendungen in der durch Roboter unterstützten Medizin, der Mensch-Maschine-Kooperation sowie den Bereich des innovativen Lehrens und Lernens.

CeTI schafft ein internationales, offenes und flexibles Umfeld, um die nächste Generation herausragender Forscher zu schulen und ihre Karriere zu fördern. Durch die Förderung des Technologietransfers will CeTI den fundamentalen technischen Wandel begleiten und dabei auch die damit einhergehenden gesellschaftlichen Fragen in die Entwicklungen einbeziehen.

Weitere Informationen unter: www.ceti.one
Fotos zum Download: https://tu-dresden.de/tu-dresden/newsportal/ressourcen/dateien/pressefotos-download/180927_Exzellenz_CeTI-1.zip/at_download/file

Informationen für Journalisten:

Prof. Frank Fitzek
Sprecher des Exzellenzclusters CeTI
Tel.: +49 351 463-33945
frank.fitzek@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Anne-Stephanie Vetter
Letzte Änderung: 27.09.2018