11.01.2018

Open Educational Resources – Potenziale und Rahmenbedingungen für die Nutzung freier Bildungsmaterialien im Fokus der 1. Sächsischen OER-Tage

OER-Tage 2018 © OERsax OER-Tage 2018 © OERsax
OER-Tage 2018

© OERsax

Das Forschungsprojekt OERsax, das sich mit frei zugänglichen Bildungsmaterialien beschäftigt, richtet vom 15. bis 18. Januar 2018 die 1. Sächsischen OER-Tage aus. Eingeladen sind alle, die sich mit den sogenannten Open Educational Resources (OER) beschäftigen – insbesondere Lehrende an Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen, aber auch Studierende. In Fachvorträgen, Workshops und Webinaren geht es um Konzepte und Potenziale von OER, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Nutzung in der Praxis.

Weitere Informationen und Programm unter http://blogs.hrz.tu-freiberg.de/oersax/events/oer-tage/

OERsax ist ein BMBF-gefördertes Verbundprojekt der TU Dresden mit der TU Bergakademie Freiberg und der HTW Dresden. Ziel ist es, Open Educational Resources für den sächsischen Hochschulraum zu erschließen und damit wichtige Voraussetzung für deren Nutzung zu schaffen. OER sind freie Bildungsmaterialien, die unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden – in der Regel ohne oder mit nur geringen Einschränkungen. Profitieren können an Hochschulen sowohl Studierende als auch Lehrende, daher gewinnen OER im akademischen Bereich zunehmend an Bedeutung. In der konkreten Nutzung gibt es aber gerade in Sachsen noch Nachholbedarf. OERsax will das ändern und unter rechtlichen, didaktischen und technischen Gesichtspunkten praxistaugliche Lösungen zum Finden, Nutzen, Erstellen und Bereitstellen der Materialien entwickeln.

Details zum Projekt unter http://blogs.hrz.tu-freiberg.de/oersax/

Ansprechpartner

Sebastian Horlacher (TU Dresden)
Tel.: 0351 463-37341
E-Mail:
sebastian.horlacher@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Pressestelle
Letzte Änderung: 10.01.2018