03.11.2017

Open Topic Postdoc Positions: 18 Nachwuchswissen­schaftler starten mit frei gewählten Forschungsprojekten an der TU Dresden

Zum 1. November 2017 haben die ersten von insgesamt 18 Nachwuchswissenschaftlern ihre Tätigkeit an der TU Dresden im Rahmen sogenannter „Open Topic Postdoc Positions“ aufgenommen. Jeder Wissenschaftler auf fortgeschrittenem Postdoc-Niveau konnte sich mit einem Forschungsprojekt für diese neuen Positionen bewerben, und zwar unabhängig von der fachlichen Ausrichtung („open topic“). Einzige Bedingung war, dass das Projekt zum Forschungsprofil der TU Dresden passt.

469 Bewerbungen aus 72 Ländern waren für die ausgeschriebenen Postdoc-Stellen eingegangen, ein knappes Drittel davon von Frauen. 60 junge Forscher schafften es in die engere Wahl und wurden zu Gesprächen nach Dresden eingeladen. Die nun ausgewählten 18 Postdoktoranden kommen aus Argentinien, Äthiopien, Bangladesch, Bulgarien, Deutschland, Kamerun, Österreich, Slowenien, Spanien und Vietnam. Sie erhalten bis zu zweijährige Arbeitsverträge an der TU Dresden.

Von den Nachwuchswissenschaftlern wird erwartet, dass sie einen Antrag für ein eigenständiges, drittmittelgefördertes Forschungsprojekt vorbereiten und bei renommierten Drittmittelgebern einreichen. Die Forschungsthemen umfassen ein breites Spektrum und decken alle Forschungsprofillinien der TU Dresden ab: Gesundheitswissenschaften, Biomedizin und Bioengineering, Informationstechnologien und Mikroelektronik, Intelligente Werkstoffe und Strukturen, Energie, Mobilität und Umwelt sowie Kultur und Gesellschaftlicher Wandel.

Die Open Topic Postdoc Positions sind eine Maßnahme des Zukunftskonzeptes der TU Dresden und werden im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder finanziert. Angelehnt ist das Postdoc-Programm an die erfolgreiche Maßnahme der „Open Topic Tenure Track Professorships“, deren Besetzung 2014 auf ein großes Echo in der internationalen Wissenschaftscommunity stieß.

Weitere Informationen zu den Nachwuchswissenschaftlern und ihren Forschungsthemen sind zu finden unter http://tu-dresden.de/otpp.

Informationen für Journalisten:
Marvin Fischer
Tel.: +49 (0) 351 463-43169

marvin.fischer@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Pressestelle
Letzte Änderung: 07.11.2017