09.06.2017

Organische Transistoren, Bioprinting und Optische Tomographie: Herausragende junge Wissenschaftler der TUD werden mit Commerzbank-Preisen geehrt

Dr. Alrun Aline Hauke © Philipps-Universität Marburg Dr. Alrun Aline Hauke © Philipps-Universität Marburg

Dr. Alrun Aline Hauke, ausgezeichnet mit dem Dr. Walter Seipp-Preis 2016 der Commerzbank

Dr. Alrun Aline Hauke

Dr. Alrun Aline Hauke, ausgezeichnet mit dem Dr. Walter Seipp-Preis 2016 der Commerzbank © Philipps-Universität Marburg

Am  30. Juni 2017 werden in der Commerzbank Dresden die Dissertationspreise 2016 der Commerzbank und der Dr.-Walter-Seipp-Preis für herausragende Dissertationen von jungen Nachwuchswissenschaftlern der TU Dresden verliehen.

Der mit 4.000 Euro dotierte Dr.-Walter-Seipp-Preis der Commerzbank-Stiftung geht in diesem Jahr an Dr. Alrun Aline Hauke für ihre Dissertation zum Thema „Vertical Organic Field-Effect Transistors – On the Understanding of a Novel Device Concept“. Sie forschte am Institut für Angewandte Physik (IAP) bei Prof. Karl Leo auf dem Gebiet der organischen Elektronik. Ihre Arbeit trug dazu bei, die Funktionsweise eines neuartigen organischen Transistors genauer zu verstehen und das Bauteil weiter zu verbessern. Der sogenannte vertikale organische Feld-Effekt-Transistor (VOFET) wurde ebenfalls am IAP entwickelt.

Die Dissertationspreise der Commerzbank und jeweils 1.000 Euro Preisgeld erhalten Dr. Felix Krujatz, Fakultät Maschinenwesen, und Dr. Paul Müller, BIOTEC.

Felix Krujatz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Bioverfahrenstechnik wird für seine Doktorarbeit „Entwicklung und Evaluierung neuer Bioreaktorkonzepte für phototrophe Mikroorganismen“ geehrt. Er hat weltweit erstmals Algen gemeinsam mit menschlichen Zellen gedruckt und damit eine neue Methode des Bioprinting entwickelt, die zum Beispiel bei regenerativen Therapien Anwendung finden kann.

Dr. Paul Müller promovierte am Biotechnologischen Zentrum der TU Dresden (BIOTEC) zum Thema „Optische Beugungstomographie von einzelnen Zellen“. Im Gegensatz zur klassischen Computertomographie, welche 3-D-Rekonstruktionen von Gewebe mit Hilfe von Röntgenstrahlung ermöglicht, befasst sich die Arbeit mit der 3-D-Rekonstruktion von einzelnen biologischen Zellen mit Hilfe von Licht.

Die von der Commerzbank AG gestifteten Preise werden in diesem Jahr zum 21. Mal vergeben, seit 20 Jahren gibt es den Dr.-Walter-Seipp-Preis aus dem gleichnamigen Fonds der Commerzbank-Stiftung. Dr. Walter Seipp war lange Jahre Vorstandsvorsitzender und Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank. Die Preisverleihung findet am 30. Juni 2017, 14.00 Uhr in der Commerzbank Dresden (Devrientstraße 3, Erdgeschoss - Eventlounge, 01067 Dresden) statt.

Informationen für Journalisten:
Kim-Astrid Magister
Pressestelle TU Dresden
Tel.: +49 (0) 351 463-32398
pressestelle@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Pressestelle
Letzte Änderung: 09.06.2017