06.11.2017

Spitzenforschung in die Schulen bringen: Lehrerfortbildung des MIT Club of Germany an der TU Dresden

SchuleMITWissenschaft © MIT Club of Germany SchuleMITWissenschaft © MIT Club of Germany
SchuleMITWissenschaft

© MIT Club of Germany

Begeisterer begeistern – unter diesem Motto veranstaltet der MIT Club of Germany e.V. vom 10. bis 12. November 2017 an der TU Dresden seine Lehrerfortbildung „Schule MIT Wissenschaft“. Jedes Jahr organisiert die deutsche Vereinigung von Absolventen des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) eine hochkarätig besetzte Schulung für Lehrkräfte der Naturwissenschaften und Technik aus dem ganzen Bundesgebiet. Gut 100 Lehrer können daran teilnehmen, rund 250 haben sich für die Veranstaltung an der TU Dresden beworben.

Herausragende Wissenschaftler, darunter Physik-Nobelpreisträger Prof. Klaus von Klitzing, geben Einblicke in aktuelle Forschungsthemen. In Workshops erfahren die Lehrer, wie sich diese im praktischen Unterricht umsetzen lassen, damit die Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik auf die Schüler überspringt. Dahinter steht die Idee, Lehrkräfte auf Augenhöhe mit den neuesten Forschungserkenntnissen zu bringen, um die Begeisterung für ihr Fach weiter anzufeuern - denn nur so können sie auch den Nachwuchs begeistern. Die TU Dresden bietet dafür ideale Rahmenbedingungen. Exzellente Wissenschaft in die Schulen zu tragen und junge Menschen für natur- und ingenieurwissenschaftliche Forschung zu begeistern ist ihr ebenso wie dem MIT Club of Germany ein zentrales Anliegen. Unter dem Motto „Uni testen“ gibt es an der TU Dresden eine große Vielzahl von Angeboten für Schüler und ihre Lehrer: https://tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/uni-testen

Mehr Informationen zur Konferenz „Schule MIT Wissenschaft“ unter https://www.schule-mit-wissenschaft.de/aktuelles/dresden-2017/

Journalisten sind herzlich zu den Veranstaltungen im Rahmen der Fortbildung eingeladen. Gern unterstützen wir Sie bei der Organisation von Interviews und Aufnahmen. Bitte melden Sie sich dazu bei Sylvi Bianchin an.

Informationen für Journalisten
Dr. Sylvi Bianchin
Tel.: +49 (0) 351 463-39759
sylvi.bianchin@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Pressestelle
Letzte Änderung: 06.11.2017