10.07.2013

Wechsel im Prorektorat Bildung und Internationales

Die Prorektorin für Bildung und Internationales der TU Dresden, Prof. Ursula Schaefer,  hat in der Sitzung des Senates am 10. Juli 2013 bekannt gegeben, dass sie zum 1. Oktober in den Ruhestand treten und somit ihr Amt ab kommenden Wintersemester nicht mehr wahrnehmen wird.
Nachfolgerin wird die Wirtschaftsinformatikerin Prof. Susanne Strahringer, die vom Rektor der TU Dresden, Prof. Hans Müller-Steinhagen, vorgeschlagen und vom Senat gewählt wurde. Susanne Strahringer wird ihr neues Amt am 1. Oktober 2013 antreten.

Die Anglistin Prof. Ursula Schaefer ist seit August 2010 Prorektorin für Bildung und Internationales der TU Dresden. Als wichtigstes Projekt ihrer Amtszeit gilt die erfolgreiche Reform der Lehrerbildung an der TU Dresden und die damit verbundene Wiedereinführung des Staatsexamens in den Lehramtsstudiengängen. Darüber hinaus lagen die Ausarbeitung und Umsetzung des Internationalisierungskonzeptes für die Exzellenzbewerbung der TU Dresden in ihren Händen. Auch die Einführung des Deutschlandstipendiums ist eines der zahlreichen erfolgreichen Projekte, die unter der Leitung von Prof. Ursula Schaefer realisiert wurden. „Das Prorektorat war für mich eine große Ehre und eine ebensolche Herausforderung“, resümiert Prof. Ursula Schaefer. „Darauf, dass die Reform der Lehrerbildung  in weniger als zwei Jahren erfolgreich realisiert werden konnte, bin ich ziemlich stolz. Und dann war da die Möglichkeit, am Zukunftskonzept der TU in meinem Verantwortungsgebiet mitzuarbeiten und die ersten zehn Monate seiner Umsetzung zu begleiten. Ich glaube, ich kann meiner Nachfolgerin in dieser Beziehung ein bereits gut bestelltes Feld hinterlassen. Das gilt auch für die Deutschlandstipendien. Der 'Job' der Prorektorin war nicht leicht, aber ich habe ihn zu – fast – jedem Zeitpunkt gerne gemacht. Mit dem Rektor bildeten die beiden Prorektoren und ich ein ausgezeichnetes Team. Und das ist am Ende einer ziemlich langen akademischen Karriere ein wunderbarer Schlussakkord.“

Die neu gewählte Prorektorin für Bildung und Internationales, Prof. Susanne Strahringer, ist seit 2007 Professorin für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssysteme in Industrie und Handel an der TU Dresden. Seit Mai 2011 leitet sie als Dekanin die Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Als große Herausforderung für die kommenden zwei Jahre sieht sie die Modernisierung der Unterstützungsprozesse im Bereich Lehre und Studium: „Hier wird es darauf ankommen, Technik in Form von Informationssystemen, Organisation und Menschen in Einklang zu bringen. Aber auch der noch bevorstehende Teil der Umsetzung der Exzellenzinitiative sowie weitere Fortschritte in der Internationalisierung betrachte ich als Herausforderung, der ich mich gerne stellen möchte. Auf die Zusammenarbeit mit unseren Studierenden freue ich mich ganz besonders.“

Download Foto (Foto: privat)

Informationen für Journalisten:
Kim-Astrid Magister,
Tel.: 0351 463-32398
pressestelle@tu-dresden.de

Zu dieser Seite

Pressestelle (Zuständig für die Presseinformationen)
Letzte Änderung: 05.02.2016