Ein Stapel Bücher © Amac Garbe Studierende auf dem Campus © Amac Garbe

Studium am Institut für Bauklimatik

Planen und Bauen ist ein interdisziplinärer Prozess, an dem viele unterschiedliche Fachgebiete beteiligt sind. Das für den Bauprozess notwendige Wissen, das der zukünftige Planer mitbringen muss, sollte deshalb grundsätzlich fachübergreifend angelegt sein, damit Kommunikation über die Fachgrenzen hinaus möglich wird.
Die mit der Lehre beauftragten Mitarbeiter am Institut für Bauklimatik verfolgen daher das Ziel, nicht nur Wissen in einem ausgewählten Fachbereich zu vermittlen, sondern einen Beitrag zu leisten, damit Kommunikation im Bauwesen möglich wird. Wir sehen uns daher dem Motto unserer Universität verpflichtet, in dem es heißt: "Wissen schafft Brücken - Bildung verbindet Menschen".

mehr erfahren Studium am Institut für Bauklimatik

Lehre für unterschiedliche Studienrichtungen

Studierende im Hörsaal © Amac Garbe

Lehre am Institut für Bauklimatik

Ziel der Lehre am Institut für Bauklimatik ist es, angehenden Architekten und Ingenieuren die zur Lösung aktueller und zukünftiger Bauaufgaben benötigten Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln. In diesem Bestreben fühlen wir uns aktuellen  Leitlinien verpflichtet, namentlich der Europäische Charta für Solarenergie in Architektur und Stadtplanung sowie dem Klimamanifest der Architekten, Ingenieure und Stadtplaner für eine zukunftsfähige Architektur und Ingenieurbaukunst.

Als Teil der Fakultät Architektur steht die Ausbildung der in dieser Fachrichtung eingeschriebenen Studentinnen und Studenten im Mittelpunkt der Arbeit. Informationen zur Lehre für Architekten finden Sie hier.

Für die Fakultät Bauingenieurwesen, aber auch für Berufspädagogen und Wirtschaftswissenschaftler werden externe Lehrangebote im Fachbereich Bauphysik angeboten. Informationen zur Lehre für Bauingenieure, Berufspädagogen und Wirtschaftswissenschaftler finden Sie hier.

Neben der Ausbildung von Akademikern in den oben genannten grundständigen Diplomstudiengängen, ist das Institut für Bauklimatik auch in die Lehre der im Hauptstudium Bauingenieurwesen angebotenen Vertiefungsrichtung Gebäudeenergiemanagement (GEM) sowie in den englischsprachigen Masterstudiengang ACCESS (Advanced Computational and Civil Engineering Structural Studies) eingebunden.

Die universitäte Bildung basiert auf dem Prinzip der Einheit von Forschung und Lehre. Mit dem Ziel, den wissenschaftlichen Nachwuchs im Fachbereich Bauklimatik zu unterstützen, bieten wir Interessenten aller Fachrichtungen an, auf dem Gebiet der Bauklimatik tätig zu werden. Im Rahmen wissenschaftlicher Arbeiten in Form von Studien-, Bachelor-, Master-, Diplomarbeiten oder Dissertationen übernehmen Sie Forschungsaufgaben unseres Institutes und werden dabei von uns betreut. Wir freuen uns über Ihre Anfragen zu unseren aktuellen Forschungsthemen oder auch für den Fall, dass Sie eigene Forschungsideen einbringen möchten. Sprechen Sie uns bitte an!

Weitere Informationen zur Lehre