11. - 15. Dresdner Brückenbausymposium

11. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

13. März 2001

Tagungsband

11. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan 11. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan
11. DBBS Titel Tagungsband

© Ulrich van Stipriaan

Der Tagungsband zum 11. Dresdner Brückenbausymposium steht leider nicht mehr zur Verfügung.

BEITRÄGE
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stritzke
    Professur  Massivbrückenbau, TU Dresden
    Einführung
  • o. Univ. Prof. h. c. Dr. techn. Dr.-Ing. Manfred Wicke
    Institut für Betonbau der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
    Verbundlose Vorspannung im Brückenbau
  • Direktor und Prof. Dr.-Ing. Fritz Großmann
    Bundesanstalt für Straßenwesen Bergisch Gladbach
    Einführung des Regelwerkes auf der Basis des EUROCODES für Brücken in Deutschland
  • Dipl.-Ing. Peter Strauß
    Hensel Ingenieur GmbH, Kassel
    Schiefes, vorgespanntes Rahmentragwerk an der Anschlußstelle Erfurt-West der BAB 4
  • Dipl.-Ing. Wolfgang Eilzer
    Leonhardt, Andrä und Partner, Büro Dresden
    Dipl.-Ing. Klaus Barthel
    Tiefbauamt Leipzig
    Neubau der Berliner Brücke in Leipzig
  • Dr. sc. techn. Roland von Wölfel, Dr.-Ing. Otto Wurzer
    Köhler+Seitz, Beraten und Planen GmbH, Nürnberg
    Die Rollwegbrücken am Flughafen Leipzig/Halle
  • Dr.-Ing. Ulrich Montag, Prof. Dr.-Ing. Reinhard Harte
    Krätzig & Partner, Ingenieurgesellschaft für Bautechnik, Bochum
    Aspekte der Tragwerksplanung für die Brücken im neuen Lehrter Bahnhof
  • Dipl.-Ing. Rudolf Kusche
    Ingenieurbüro BSI Dresden GbR
    Dipl.-Ing. Falk Richter
    Straßenbauamt Meißen
    Umbau der alten Elbebrücke Meißen, Planung und Ausführung
  • Dr.-Ing. habil. Klaus Mildner
    Ingenieurbüro Dr. Mildner + Schulze, Magdeburg
    Erkenntnisse bei Untersuchungen zur Tragfähigkeit von Gewölbebrücken
  • Dipl.-Ing. Bernd Augsten
    VBU Verkehrsbau Union GmbH, Berlin
    Verfahren zum Abbruch von Brücken

12. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

14. März 2002

Tagungsband

12. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan 12. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan
12. DBBS Titel Tagungsband

© Ulrich van Stipriaan

Der Tagungsband zum 12. Dresdner Brückenbausymposium steht leider nicht mehr zur Verfügung.

BEITRÄGE
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stritzke
    Professur Massivbrückenbau, TU Dresden
    Begrüßung und Einführung
  • BD Dipl.-Ing. Joachim Naumann
    Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW), Bonn
    Aktuelle Schwerpunkte im Brückenbau
  • Dipl.-Ing. Gundolf Denzer
    DEGES, Berlin
    Talbrücke Altwipfergrund
  • Prof. Dr.-Ing. Jörg Peter
    Peter und Lochner GmbH, Stuttgart
    Entwurf der Reichenbachtalbrücke der Thüringer Waldautobahn A71 verbunden mit allgemeinen Gedanken zum Thema Brücken
  • Dipl.-Ing. Klaus-Peter Lechler
    Autobahnamt Sachsen
    Die Brücke über den Plauenschen Grund – eine Brücke mit außerordentlichen Randbedingungen
  • Dipl.-Ing. Manfred Becker, Dipl.-Ing. Rainer Martin
    GERDUM u. BREUER, Kassel
    Kalkulation und Bauausführung der Talbrücke Albrechtsgraben im Zuge der BAB A71
  • Dr.-Ing. Klaus Baumann
    Ingenieurbüro Grassl GmbH, Greifswald
    Ortsumgehung Stralsund – Entwurf und Ausschreibung der Bahnbrücke und angrenzender Ingenieurbauwerke
  • Dipl.-Ing. Karl-Heinz Reintjes
    DEGES Berlin
    Die Unterfangung des Bahrmühlenviaduktes bei Chemnitz – Stand des Bauvorhabens
  • Dr.-Ing. Steffen Marx
    DE Consult, Dresden
    Dipl.-Ing. Reinhard Müller
    IBB Ingenieur-, Brücken und Tiefbau GmbH, Dresden
    Dipl.-Ing. Matthias Dittmann
    BGS Ingenieursozietät, Dresden
    Dipl.-Ing. Axel Stanja
    DB Projekt Verkehrs-bau GmbH, Projektzentrum Dresden
    Eisenbahnüberführungen im Felsental der Weißeritz – Bau und Einschub der WIB-Überbauten
  • Dipl.-Ing. Werner Buhl
    Schälerbau Berlin GmbH
    Rückbau eines 104 m langen Spannbeton-Überbaues – einmal anders
  • Dipl.-Ing. Dirk Proske
    Lehrstuhl Massivbau, TU Dresden
    Die Sicherheit von Brücken im Vergleich zu anderen Risiken

13. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

Donnerstag, den 13. März 2003

Tagungsband

13. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan 13. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan
13. DBBS Titel Tagungsband

© Ulrich van Stipriaan

Der Tagungsband zum 13. Dresdner Brückenbausymposium steht leider nicht mehr zur Verfügung.

BEITRÄGE
  • Magnifizenz Univ.-Prof. Dr. rer. nat. habil. Achim Mehlhorn
    Rektor der TU Dresden
    Begrüßung Verleihung der Ehrenmedaille der TU Dresden an Prof. Dr.-Ing. Klaus Steffens, Hochschule Bremen
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stritzke
    Professur Massivbrückenbau, TU Dresden
    Brückenbau in den neuen Bundesländern
  • MR Dipl.-Ing. Joachim Naumann
    Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW), Bonn
    Strelasundquerung und Hochmoselübergang - Erste Großprojekte als Betreibermodell
  • Dr.-Ing. Thomas Bösche
    Köhler + Seitz, Dresden
    Dr.-Ing. Andreas Brunner
    DB ProjektBau GmbH, Projektzentrum Dresden
    Dipl.-Ing. Mathias Weigelt
    Köhler + Seitz, Nürnberg
    Dipl.-Ing. Wolfgang Uhlstein
    Walter Bau AG vereinigt mit DYWIDAG
    Die Eisenbahn-Marienbrücke Dresden
  • Dr.-Ing. Manfred Abel
    Thormählen + Peuckert Ingenieurgesellschaft mbH, Aachen
    Dipl.-Ing. Fritz Tiarks
    Adam Hörnig GmbH & Co., Niederlassung Thüringen
    Talbrücke Zahme Gera im Zuge der BAB A 71 - Ein Rahmentragwerk mit Y Pfeilern in Freivorbauweise, Ausführungsplanung und Bauausführung
  • Dipl.-Ing. Kurt Fleischer
    Verkehrs- und Ingenieurbau Consult GmbH/Unternehmensgruppe, Dresden
    Dipl.-Ing. Grit Ernst
    Straßen- und Tiefbauamt Dresden
    Der Ersatzneubau der Flügelwegbrücke in Dresden - Vorbereitung und Ausführung
  • Dr.-Ing. Peter Brückner
    Brückenbau Plauen GmbH, Neu-Isenburg
    Die Lockwitztalbrücke im Zuge der BAB A 17 - Eine Autobahnbrücke mit multiplen Verbund
  • Dipl.-Ing. Wolfgang Eilzer, Dipl.-Ing. Rico Stockmann
    Leonhardt, Andrä und Partner, Dresden
    Dipl.-Ing. Frank Weigel
    Straßenbauamt Zwickau
    Planung und Ausführung der Muldebrücke Glauchau in Hochleistungsbeton B 85
  • MR Dipl.-Ing. Josef Einhaus
    Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr des Landes Brandenburg
    Prof. Dr.-Ing. Heinz Schmackpfeffer, Dipl.-Ing. Gregor Gebert
    Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft für Bau- und Verkehrswegeplanung mbH, Berlin
    Grenzbrücke im Zuge der B 5 über die Oder zwischen Frankfurt (O.) und Slubice - Eine moderne Stahlverbundkonstruktion mit besonderen Randbedingungen
  • Dr.-Ing. Andreas Reichelt
    Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft für Bau- und Verkehrswegeplanung mbH, Dresden
    Dipl.-Ing. Steffen Richter
    DB ProjektBau GmbH, Projektzentrum Dresden
    Hochwasserschäden im Vorlandbereich der Elbebrücke Riesa - Maßnahmen zu deren Beseitigung
  • Dipl.-Ing. Peter Onken
    bow ingenieure, Braunschweig
    Dipl.-Ing. Dirk Grunewald
    S & P Reinforcement GmbH, Kriftel
    Verstärkung von Brückenbauwerken mit Faserverbundwerkstoffen

14. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

Dienstag, den 9. März 2004

Tagungsband

14. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan 14. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan
14. DBBS Titel Tagungsband

© Ulrich van Stipriaan

Der Tagungsband zum 14. Dresdner Brückenbausymposium steht leider nicht mehr zur Verfügung.

BEITRÄGE
  • Magnifizenz Univ.-Prof. Hermann Kokenge
    Rektor der TU Dresden
    Begrüßung
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stritzke
    Institut für Massivbau, TU Dresden
    Brückenbau in den neuen Bundesländern
  • MR Dipl.-Ing. Joachim Naumann
    Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW), Bonn
    Brückenprüfung nach DIN 1076 - Bedeutung, Verantwortung, Durchführung
  • Dr.-Ing. Oliver Fischer
    Bilfinger Berger AG, München
    Internationaler Brückenbau - dargestellt anhand aktueller Ausführungsbeispiele der Bilfinger Berger AG
  • Dipl.-Ing. Helmut Roesler
    Leonhardt, Andrä und Partner
    Dipl.-Ing. Rolf Jung
    Beratende Ingenieure VBI GmbH, Erfurt und Dresden
    Wirrbachtalbrücke - Entwurf und Ausführung einer schlanken Bogenbrücke im Thüringer Wald bei Geschwenda
  • Prof. Dr.-Ing. Heinz Schmackpfeffer
    DEGES GmbH, Berlin
    Bau der Haseltalbrücke im Zuge der A 73 bei Suhl
  • Dipl.-Ing. Victor Schmitt
    Schmitt Stumpf Frühauf und Partner Ingenieurgesellschaft mbH, München
    Eisenbahnbrücken kleiner und mittlerer Stützweite in Verbund
  • Dipl.-Ing. Klaus-D. Abraham, Dipl.-Ing. Peter Poitzsch
    VIC Brücken und Ingenieurbau GmbH, Potsdam
    Erneuerung der Brücke am Potsdamer Hauptbahnhof - Die technische Lösung in der Wechselwirkung zu Bauablauf und Verkehrsführung
  • Prof. Dr.-Ing. Johann Kollegger
    TU Wien, Institut für Stahlbeton- und Massivbau
    Vergussverankerung für Zugglieder aus Faserverbundwerkstoff - Verstärkung der Autobahnüberführung Golling
  • Dr.-Ing. Walter Knaute
    SAXOTEST Ingenieure GmbH, Dresden
    Dipl.-Ing. Karsten Mühlmann
    Straßenbauamt Chemnitz
    Die Brücke über die Talsperre Rauschenbach - Bewährung innovativer Bautechnik 1965-2002
  • Dr.-Ing. Eckard Bothe
    Jäger und Bothe Ingenieure GmbH, Chemnitz
    Fertigteilbrücken mit oder ohne Kontinuitätsvorspannung?
  • Dipl.-Ing. Frank Hannawald
    TU Dresden, Institut für Stahl- und Holzbau
    Verhalten von Verbundträgern im Gebrauchszustand – Messung und Simulation

Außerdem ist im Tagungsband noch folgender Beitrag abgedruckt:

  • Prof. Dr.-Ing. Ilia Ivanchev
    Universität für Architektur, Bauwesen und Geodäsie, Sofia
    Dipl.-Ing. Dimo Kisov, Dipl.-Ing. Miltscho Reschkov
    Mostconsult GmbH, Sofia
    Instandsetzung und Verstärkung des Überführungsbauwerkes über den Bahnhof „Staboliiski“ in Bulgarien

15. Dresdner Brückenbausymposium

Thema

Planung, Bauausführung und Ertüchtigung von Massivbrücken

Termin

Dienstag, den 15. März 2005

Tagungsband

15. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan 15. DBBS Titel Tagungsband © Ulrich van Stipriaan
15. DBBS Titel Tagungsband

© Ulrich van Stipriaan

Der Tagungsband zum 15. Dresdner Brückenbausymposium steht leider nicht mehr zur Verfügung.

BEITRÄGE
  • Magnifizenz Univ.-Prof. Hermann Kokenge
    Rektor der TU Dresden
    Begrüßung
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stritzke
    Institut für Massivbau, TU Dresden
    Brückenbau in den neuen Bundesländern
  • MR Dipl.-Ing. Joachim Naumann
    Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW), Bonn
    Straßenbrücken in Deutschland – ein wichtiger Beitrag zur Baukultur
  • Dipl.-Ing. Andreas Olthoff
    ENERPAC GmbH, Düsseldorf
    Millau - Innovationen in der Verschubtechnik
  • Dipl.-Ing. Winfried Krautwald
    Schäfer-Bauten GmbH, Ibbenbüren
    Konstruktion und Bauausführung der Brücke über die Wakenitz im Zuge der Autobahn A 20
  • Dipl.-Ing. Rainer Martin,
    Dipl.-Ing. Manfred Becker
    GERDUM u. BREUER Bauunternehmen GmbH, Kassel
    Neubau Saalebrücke Süd bei Jena im Zuge der Autobahn A 4 – Umsetzung der gestalterischen Vorgaben
  • Dipl.-Ing. Ulrich Angerstein
    DB ProjektBau GmbH, NL Südost, Leipzig
    Bedeutende Brückenbauvorhaben der DB Netz AG, Niederlassung Südost, in den Jahren 2004-2005
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Manfred Curbach
    Institut für Massivbau, TU Dresden
    Brücken für Europa – Die Brücken auf den Euro-Scheinen und ihre möglichen Vorbilder
  • Dr.-Ing. Karsten Geißler
    GMG Ingenieurpartnerschaft Dresden
    Dipl.-Ing. (FH) Ottmar Grune
    Straßen- und Tiefbauamt Dresden
    Aktuelle Erfahrungen mit der Einführung der DIN-Fachberichte 103 und 104 – Neubau der Brücke im Zuge der Waltherstraße Dresden
  • Ltd. BDir Dipl.-Ing. Gundolf Rupprich
    Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern, Rostock
    Die GFK-Fußgängerbrücke über die B106n, OU Schwerin – eine Innovation im Brückenbau
  • Dipl.-Ing. Volker Kock, Dr.-Ing. Karl Kleinhanß
    DEGES GmbH, Berlin
    Wildbrücken in neuartiger Holzbauweise über den Rügenzubringer
  • Dr.-Ing. Hans-Jörg Vockrodt
    INVER - Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen GmbH, Erfurt
    Instandsetzung historischer Bogenbrücken im Spannungsfeld von Denkmalschutz und modernen infrastrukturellen Anforderungen
  • Prof. Dr.-Ing. Heinz Schmackpfeffer
    DEGES GmbH, Berlin
    Dipl.-Ing. Hermann Woger
    BUNG Ingenieure AG, Heidelberg
    Die Haseltalbrücke im Zuge der Autobahn A 73 – Darstellung eines gelungenen Ingenieurbauwerkes in der Öffentlichkeit

Zu dieser Seite

Dajana Musiol
Letzte Änderung: 29.03.2016