Dr.-Ing. Jens Opitz

Kontakt

Mitarbeiter

Name

Herr Dr.-Ing. Jens Opitz

Organisationsname

Professur für Verkehrsströmungslehre

Professur für Verkehrsströmungslehre

Adresse work

Besucheradresse:

Potthoff-Bau, Raum POT 105 Hettnerstraße 1

01069 Dresden

work Tel.
+49 351 463-36693
fax Fax
+49 351 463-36524

Raum POT 105 im Gebäudeplan des Potthoff-Baus

Lehrtätigkeit

Verkehrssystemtheorie und Statistik

Logistik und Luftverkehr – Verkehrslogistik

Erweiterte Verkehrssystemtheorie

Aktuelle Aspekte der Optimierung von Verkehrs- und Logistikprozessen

Forschungsprojekte

Fahrplanung

Ausgewählte Publikationen

Automatische Nutzung von Überholgleisen bei der optimalen Planung von Güterverkehrstrassen
In: Eisehnbahntechnische Rundschau, Jg. 64, 10/2015
A state-of-the-art realization of cyclic railway timetable computation
In: Public Transport, Juli 2015.
On Resolving Infeasible Periodic Event Networks
Vortrag auf der Conference on Advanced Systems in Public Transport (CAST). Rotterdam, 19.-23. Juli 2015
Extraction of Significant Conflicts in Periodic Timetabling
Vortrag auf der Conference on Advanced Systems in Public Transport (CAST). Rotterdam, 19.-23. Juli 2015
Maximisation of homogeneous rail freight train paths at a given level of quality
Vortrag auf der 27th European Conference On Operational Research. Glasgow, 12.–15. Juli 2015Extending Periodic Event Scheduling by Decisional Flow Transportation Networks.
Vortrag auf der 27th European Conference On Operational Research. Glasgow, 12.–15. Juli 2015

Combining cyclic timetable optimization and traffic assignment. Vortrag auf der 20th Conference of the International Federation of Operational Research Societies (IFORS), Barcelona, 15.07.2014
Neue Strategien für die Konstruktion von Systemtrassen in einem industrialisierten Fahrplan. Vortrag auf den 24. Verkehrswissenschaftlichen Tagen, Dresden, 20.-21.03.2014
Integration und Optimierung von Schienengüterverkehrstrassen in bestehenden 24-Stunden-Fahrplänen unter Berücksichtigung der Netzkapazität. Vortrag auf den 24. Verkehrswissenschaftlichen Tagen, Dresden, 20.-21.03.2014
Modelle und Verfahren für die automatische Erstellung von Eisenbahn-Taktfahrplänen. Vortrag auf den 24. Verkehrswissenschaftlichen Tagen, Dresden, 20.-21.03.2014

The State of the Art Realization of Automatic Railway Timetable Computation. In: Proceedings of the 3rd International Conference on Models and Technologies for Intelligent Transport Systems 2013, TUDpress, S. 397
Capacity-Utilized Integration and Optimization of Rail Freight Train Paths into 24 Hour Timetables. In: Proceedings of the 3rd International Conference on Models and Technologies for Intelligent Transport Systems 2013, TUDpress, S. 389
The State of the Art Realization of Automatic Railway Timetable Computation. Vortrag auf der 3rd International Conference on Models and Technologies for Intelligent Transport Systems (MT-ITS) 2013, Dresden, 02.-04.12.2013
Capacity-Utilized Integration and Optimization of Rail Freight Train Paths into 24 Hour Timetables. Vortrag auf der 3rd International Conference on Models and Technologies for Intelligent Transport Systems 2013, Dresden, 02.-04.12.2013
On Extracting Minimally Infeasible Periodic Event Networks. Vortrag auf der 26th European Conference on Operational Research EURO|INFORMS, Rom, 01.-04.07.2013

Neuartiges automatisches Routing in realen Eisenbahnnetzen mit dem Programmsystem TAKT. In: Eisehnbahntechnische Rundschau, Jg. 61, 10/2012
A novel approach to strategic planning of rail freight transport. Vortrag auf der OR-Tagung, Hannover 04.-07.09.2012
Solving periodic event scheduling problems with SAT. In: Lecture Notes in Computer Science Volume 7345, 2012

Weiterentwicklung eines linearen Linienoptimierungsmodells mit Hilfe entscheidender Kenntnisse aus der Betriebspraxis, Proceedings zur Tagung HEUREKA, Köln, 2011

Automatische Berechnung von Einzelfahrlagen in Taktfahrplänen, Der Eisenbahningenieur, 2010

Automatische Erzeugung und Optimierung von Taktfahrplänen in Schienenverkehrsnetzen, GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden, 2009
Slotallokation im Luftverkehr – Nutzenpotenzial und Verspätungsverteilung von OPTISLOT, VDM Verlag Dr. Müller Aktiengesellschaft & Co. KG, Saarbrücken, 2008
A Modulo Network Simplex Method for Solving Periodic Timetable, Proceedings zur GOR Tagung, Saarbrücken, 2008
Solving Periodic Timetable Optimisation Problems by Modulo Simplex Calculations, Tagung ATMOS, Karlsruhe 2008

Automatische Erzeugung von konfliktfreien Taktfahrlagen, Der Eisenbahningenieur, Ausgabe 7/2007, 2007
A Modulo Network Simplex Method for Solving Periodic Timetable, OR Tagung, Saarbrücken, 2007

   

Zu dieser Seite

Klaus Gottschling
Letzte Änderung: 19.09.2016