Seminar-/Abschlussarbeiten

Inhaltsverzeichnis

    1. Richtlinien zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten
    2. Seminararbeiten
    3. Abschlussarbeiten
Abschlussarbeiten © brw Abschlussarbeiten © brw
Abschlussarbeiten

© brw

Wenn Sie sich für die Bearbeitung einer Seminar- oder Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl interessieren, lesen Sie bitte zunächst die folgenden Hinweise, die das einzelne Vorgehen erläutern und viele grundsätzliche Fragen beantworten. Um eine gerechte Vergabe der Plätze zu gewährleisten, sind keine Ausnahmen von den genannten Ablaufprozessen möglich. Wenn Sie darüber hinausgehende Fragen haben, wenden Sie sich an den jeweiligen Ansprechpartner.

Richtlinien zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Bei der Anfertigung jeglicher Seminar- oder Abschlussarbeiten an unserem Lehrstuhl sind verschiedene Richtlinien zu beachten.

Download der Richtlinien (Stand: Januar 2017; ZIH-Login erforderlich)

Seminararbeiten

WPA-Seminar
DN © Deborah Nagel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Name

Frau Deborah Yvonne Nagel (M. Sc.)

Raum FAL 412

Organisationsname

Besucher-, Post- und Paketadressen

Besucher-, Post- und Paketadressen

work Tel.
+49 351 463-36575
fax Fax
+49 351 463-37712

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Das Pflichtmodul "Wissenschaftliches und Praktisches Arbeiten" vermittelt dem Studierenden Grundlagen der Datenrecherche und des Anfertigens wissenschaftlicher Arbeiten. Die erworben Kompetenzen gelten als Basis zur Teilnahme am Modul "Bachelorseminar". Die Zuteilung der Studierenden zu unserem Lehrstuhl erfolgt durch das Dekanat. Die Bearbeitung der angebotenen Themen erfolgt in Zwei-Personen-Teams.

Ablauf

Die Themen des WPA-Seminars werden vom Lehrstuhl vorgegeben. Die unserem Lehrstuhl zugeteilten Studierenden können sich in OPAL für ein Thema einschreiben. Durch die Wahl des Themas erfolgt gleichzeitig die Teambildung, d. h. die Teilnehmer, die sich für ein Thema eintragen, bearbeiten gemeinsam in einem Zwei-Personen-Team das gewählte Thema!

Für die Durchführung des WPA-Seminars im aktuellen Sommersemester ergibt sich der folgende allgemeine Terminplan.

Ablaufschritt

Zeitpunkt

Veröffentlichung der Themenliste

Oktober 2018

Einschreibung in OPAL

tba

Vorbesprechung

24.10.2018, 1. DS, SCH A 200a

Abgabetermin der Seminararbeit

tba

Die Vorbesprechung umfasst Hinweise zum Ablauf des Seminars sowie zu Methoden der Datenrecherche und zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Die Seminararbeit ist in zweifacher ausgedruckter sowie in elektronischer Form (auf CD/DVD, nicht auf USB-Stick) bis 16:00 Uhr im Lehrstuhlsekretariat abzugeben. Der Umfang der Seminararbeit umfasst ca. 6.000 Wörter (ca. 20 Seiten reiner Text ohne Verzeichnisse und Anhang

Bachelorseminar
SE © brw

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Name

Frau Stefanie Einhorn (M. Sc.)

Raum FAL 410

Organisationsname

Besucher-, Post- und Paketadressen

Besucher-, Post- und Paketadressen

work Tel.
+49 351 463-32842
fax Fax
+49 351 463-37712

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Das Bachelorseminar dient der Bearbeitung von aktuellen Forschungsprojekten des Lehrstuhls sowie der Vorbereitung der Studierenden auf ihre Abschlussarbeit. Die Teilnahme ist keine zwingende Voraussetzung für die Absolvierung einer Bachelorarbeit an unserem Lehrstuhl. Beachten Sie bitte, dass die Teilnehmeranzahl am Bachelorseminar auf max. 20 Studenten beschränkt ist. Die Bearbeitung der angebotenen Themen erfolgt in Zwei-Personen-Teams. Voraussetzung für das Bachelorseminar ist der erfolgreiche Abschluss der Veranstaltungen Grundlagen des Rechnungswesens sowie Jahresabschluss, Investition und Finanzierung. Das Bachelorseminar wird nur im Wintersemester durchgeführt. 

Bewerbung und Ablauf

Die Themenvorstellung und der anschließende Bewerbungsprozess erfolgen regelmäßig ab Anfang/Mitte Oktober. Folgende Bewerbungsunterlagen sind erforderlich:

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an die Lehrstuhladresse.

Die Themen des Bachelorseminars werden vom Lehrstuhl vorgegeben. In der Bewerbung ist es möglich, einen Wunschpartner sowie drei Wunschthemen aus der vorgegebenen Themenliste anzugeben. Dabei ermöglichen wir die Bearbeitung eines von drei genannten Wunschthemen aus diesem Themenpool, soweit dies realisierbar ist. Bitte stimmen Sie die Themen mit Ihrem Wunschpartner ab.

Für den Bewerbungsprozess und die Durchführung des Bachelorseminars im aktuellen Wintersemester ergibt sich der folgende allgemeine Terminplan:

Ablaufschritt

Zeitpunkt

Veröffentlichung der Themenliste

01.10.2018

Bewerbungszeitraum

15.10. bis 18.10.2018

Ausgabe der Themen

19.10.2018

Vorbesprechung

24.10.2018, 1. DS, SCH A 200a

Ende der Bearbeitungszeit

11.01.2019

Abgabe der Präsentationsfolien

wird noch bekannt gegeben

Durchführung des Blockseminars

wird noch bekannt gegeben

Die Vorbesprechung umfasst Hinweise zum Ablauf des Seminars sowie zu Methoden der Datenrecherche und zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Die Seminararbeit ist in zweifacher ausgedruckter sowie in elektronischer Form (auf CD/DVD, nicht auf USB-Stick) bis 16:00 Uhr im Lehrstuhlsekretariat abzugeben.

Alle Teilnehmer des Bachelorseminars haben ihre Ergebnisse der Seminararbeit in einem fünfzehnminütigen Vortrag mit einer PowerPoint-Präsentation vorzustellen. Die Präsentationsfolien sind vorab per E-Mail an das Lehrstuhlsekretariat zu senden. Die Vorträge werden anschließend von allen Teilnehmern diskutiert. Jede Gruppe moderiert Vortrag und Diskussion einer anderen Seminararbeit.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen noch einmal einen Überblick über die Anforderungen entsprechend der Studien-/Prüfungsordnung des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften (nach neuer PO ab 2014).

Kriterium

Bachelorstudenten mit PO ab 2014

Leistungspunkte

5 LP pro Student

Arbeitsaufwand

ca. 150 Stunden pro Student

Bearbeitung

in Zwei-Personen-Teams

Inhalte des Seminars
(pro Team)

Seminararbeit (Umfang: 6.000 Wörter, ca. 20 Seiten reiner Text ohne Verzeichnisse und Anhang)
Referat während des Blockseminars (Dauer: 15 min)
Diskussion und Moderation der Seminararbeit eines anderen Teams (Dauer: 20 min) 

Master- und Diplomforschungsseminar
Jan Endrikat © brw

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Name

Herr Dr. Jan Endrikat

Raum FAL 411

Organisationsname

Besucher-, Post- und Paketadressen

Besucher-, Post- und Paketadressen

work Tel.
+49 351 463-37015
fax Fax
+49 351 463-37712

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Das Master- und Diplomforschungsseminar dient der Bearbeitung von aktuellen Forschungsprojekten des Lehrstuhls sowie der Vorbereitung der Studierenden auf ihre Abschlussarbeit. Aus diesem Grund ist die Teilnahme eine zwingende Voraussetzung für die Absolvierung einer Master- oder Diplomarbeit an unserem Lehrstuhl. Beachten Sie bitte, dass die Teilnehmeranzahl am Forschungsseminar auf max. 40 Studenten beschränkt ist. Das Master- und Diplomforschungsseminar wird nur einmal jährlich durchgeführt. 

Bewerbung und Ablauf

Die Themenvorstellung und der anschließende Bewerbungsprozess erfolgen regelmäßig ab Anfang/Mitte November. Folgende Bewerbungsunterlagen sind erforderlich:

In der Bewerbung ist es möglich, einen Wunschpartner anzugeben. Für den Bewerbungsprozess und die Durchführung des Forschungsseminars im aktuellen Durchlauf ergibt sich der folgende allgemeine Terminplan.

Ablaufschritt Zeitpunkt
Themenvorstellung 17.11.2017 ab 11:00 im HSZ 101
Bewerbungszeitraum 17.11.2017 bis 24.11.2017
Ausgabe der Themen ab 27.11.2017
Ende der Bearbeitungszeit 03.04.2018 bis 16:30 Uhr
Durchführung des Blockseminars 10./11.04.2018 und 24./25.04.2018

Das Forschungsseminar wird als zweitägiges Blockseminar außerhalb von Dresden durchgeführt. Dabei versuchen wir durch den organisatorischen Ablauf des Forschungsseminars, es den Master- und Diplomstudenten zu ermöglichen, ihr Studium im Rahmen der Regelstudienzeit von 4 Semestern zu beenden. In den letzten Jahren waren wir immer wieder zu Gast auf Burg Hohnstein. Die folgenden Bilder liefern einige Impressionen hierzu.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen noch einmal einen Überblick über die Anforderungen entsprechend der Studien-/ Prüfungsordnungen der Master-und Diplomstudiengänge (nach neuer PO ab 2014).

Kriterium Master- und Diplomstudenten mit PO ab 2014
Leistungspunkte 10 LP pro Student
Arbeitsaufwand ca. 300 Stunden pro Student
Bearbeitung in Zwei-Personen-Teams
Inhalte des Seminars
(pro Team)
Seminararbeit
(Umfang: 7.500 Wörter, ca. 25 Seiten)
Referat während des Blockseminars
(Dauer: 15 min)
Moderation der Diskussion der
Seminararbeit eines anderen Teams
(Dauer: 25 min) 

Die Themen sämtlicher Seminararbeiten werden vom Lehrstuhl vorgegeben. Beim Master- und Diplomforschungsseminar können bei der Bewerbung aus der vorgegebenen Liste Wunschthemen angegeben werden. Dabei ermöglichen wir die Bearbeitung eines von drei genannten Wunschthemen aus diesem Themenpool, soweit dies realisierbar ist.

Abschlussarbeiten

Bachelorarbeiten
Marc Janka © brw

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Name

Herr Marc Janka (M. Sc.)

Raum FAL 411

Organisationsname

Besucher-, Post- und Paketadressen

Besucher-, Post- und Paketadressen

work Tel.
+49 351 463-35975
fax Fax
+49 351 463-37712

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Die Bewerbung um einen Betreuungsplatz für die Bachelorarbeit erfolgt zusammen mit dem Lehrstuhl für BWL, insb. Wirtschaftsprüfung und Steuerlehre in einem einheitlichen Bewerbungsprozess. Beachten Sie bitte, dass die Betreuungszahl von Bachelorarbeiten am Lehrstuhl auf max. 29 Studenten beschränkt ist (18 weitere Themen werden vom Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Steuerlehre betreut).

Der Bewerbungsprozess wird nur einmal jährlich durchgeführt. Eine Betreuung von Bachelorarbeiten außerhalb des Bewerbungsprozesses ist über die Vergabe von Restthemen möglich. Eine aktuelle Themenliste finden Sie ganzjährig im OPAL

Bewerbung und Ablauf

Die Themenvorstellung und der anschließende Bewerbungsprozess erfolgen regelmäßig ab Anfang/Mitte Januar. Folgende Bewerbungsunterlagen sind erforderlich:

In der Bewerbung ist es möglich, drei Wunschthemen anzugeben. Füllen Sie das Bewerbungsformular zunächst elektronisch am Computer aus, indem Sie Ihre persönlichen Daten in die vorgegebenen Felder eingeben (zum Ausfüllen der vorgegebenen Formularfelder eignet sich z. B. der Adobe Reader), und speichern Sie die PDF-Datei auf Ihrem Computer unter folgendem Dateinamen: „»nachname«_»vorname«_bewerbungsformular“. Bündeln Sie Ihre Anlagen (Notenausdruck aus HISQIS und tabellarischer Lebenslauf) in einer PDF-Datei und speichern Sie diese auf Ihrem Computer unter folgendem Dateinamen:„»nachname«_»vorname«_anlagen“. Schicken Sie das ausgefüllte Bewerbungsformular und Ihre Anlagen per E-Mail an lehrstuhl.controlling@mailbox.tu-dresden.de (Kontaktperson: Frau Gutknecht). Sie müssen Ihre Bewerbungsunterlagen nicht ausdrucken. Eine elektronische Einreichung der Bewerbungsunterlagen genügt. Unvollständige Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt. Halten Sie sich daher bitte genau an den beschriebenen Bewerbungsablauf.

Für den Bewerbungsprozess des aktuellen Durchlaufs ergibt sich der folgende allgemeine Terminplan:

Ablaufschritt Zeitpunkt
Themenvorstellung 18. Januar 2018
(Ort: SCH A251/H; Zeit: 11:10 Uhr (3. DS) zu Beginn der KoE-Vorlesung)
Bewerbungszeitraum 18. Januar bis 9. Februar 2018
Ausgabe der Themen ab Anfang März, 2018
(Bitte schicken Sie uns keine E-Mail-Anfragen! Sie erhalten in jedem Fall zu gegebener Zeit eine E-Mail über die Annahme oder Ablehnung Ihrer Bewerbung um einen Betreuungsplatz!)
Auftaktveranstaltung im April 2018 (Termin wird bekannt gegeben)
Entscheidung über Themenannahme bis 6. April 2018

Bitte sehen Sie von Anfragen vor der vorläufigen Themenvergabe ab. Nach der Themenvergabe teilen Sie Ihrem Betreuer bitte persönlich Ihre Entscheidung über die Annahme oder Ablehnung des Ihnen zugeordneten Themas mit.

Restplätze

Außerhalb des oben genannten Terminplans ist im weiteren Jahresverlauf eine Betreuung von Bachelorarbeiten über die Vergabe von Themen über Restplätze ohne eine Teilnahme an dem Bewerbungsverfahren möglich. Eine aktuelle Themenliste finden Sie ganzjährig im OPAL. Bei Interesse suchen Sie sich ein noch freies Thema aus der Liste aus und kontaktieren Sie direkt den entsprechenden Betreuer.

Anmeldung

Laut Prüfungsordnung (§ 25 PO) sind Sie nur zur Anmeldung einer Bachelorarbeit berechtigt, insoweit Sie die in Ihrem Fachbereich erforderlichen Leistungspunkte aus abgeschlossenen Modulen erworben haben. Die Themenvergabe erfolgt daher nur unter Vorbehalt. Sollten Sie diese Punktzahl voraussichtlich bis zum 1. April des jeweiligen Jahres erwerben, können Sie sich demnach bei uns (unter Vorbehalt) für die Bachelorarbeit bewerben. Sollten Sie die entsprechende Punktzahl wider Erwarten nicht erreichen, können Sie sich im folgenden Jahr erneut bei uns bewerben.

Weitere Informationen

Die folgende Tabelle gibt Ihnen noch einmal einen Überblick über die Anforderungen entsprechend der Studien-/Prüfungsordnungen der Bachelorstudiengänge (nach neuer PO ab 2014).

Kriterium Bachelorstudenten mit PO ab 2014
Leistungspunkte 10 LP
Arbeitsaufwand ca. 360 Stunden in vier Zeitmonaten
Bearbeitung Einzelbearbeitung
Umfang der Bachelorarbeit

35 bis 45 Seiten

(keine Verteidigung)

Master- und Diplomarbeiten
Stephan Fuhrmann © brw

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Name

Herr Dr. Stephan Fuhrmann

Raum FAL 409

Organisationsname

Besucher-, Post- und Paketadressen

Besucher-, Post- und Paketadressen

work Tel.
+49 351 463-35128
fax Fax
+49 351 463-37712

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Eine zwingende Voraussetzung für Master- und Diplomarbeiten ist die erfolgreiche Teilnahme am entsprechenden Forschungsseminar des Lehrstuhls. Eine Liste mit offenen Master- und Diplomarbeitsthemen erhalten Sie, falls Sie kein eigenes Thema vorgeschlagen haben, auf Wunsch, nachdem das entsprechende Forschungsseminar an unserem Lehrstuhl erfolgreich abgeschlossen wurde. Bitte sehen Sie deshalb von Anfragen zur Themenliste vor Ihrer Bewerbung ab.

Bewerbungsprozess

Eine erneute Bewerbung nach erfolgreichem Abschluss des Master- und Diplomforschungsseminars ist nicht erforderlich. Für die Bewerbungsmodalitäten des Forschungsseminars erkundigen Sie sich bitte weiter oben auf dieser Seite.

Gerne können Sie für Ihre Abschlussarbeit auch ein selbst konzipiertes Thema, ein Thema in Zusammenarbeit mit technischen Lehrstühlen oder ein Thema in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen vorschlagen. Allerdings benötigen wir hierzu (zusätzlich zu den üblichen Bewerbungsunterlagen) ein Exposé, welches Sie Ihrer Bewerbung beilegen. Dieses Exposé sollte deutlich machen, inwiefern das Thema zu dem Forschungsprofil des Lehrstuhls passt sowie welche Lücke in der Forschung dank der Bearbeitung dieses Themas geschlossen werden kann. Dazu sollten Sie sich auf ca. 2 - 3 Seiten mit dem aktuellen Stand der Forschung und dem Beitrag Ihrer Arbeit zu dieser Forschung, mit der geplanten Vorgehensweise und dem Aufbau der Arbeit beschäftigen. Dazu sollten Sie versuchen, hochwertige Literatur zu verwenden, d. h. vorwiegend Aufsätze aus internationalen Zeitschriften. Die Qualität der Zeitschriften können Sie anhand verschiedener Rankings, bspw. dem VHB-Ranking, festmachen.

Zu dieser Seite

Professur für BWL, insb. Betr. Rewe/Controlling
Letzte Änderung: 11.01.2018