Immunostained image of a human retinal organoid section labeled for photoreceptors (RCVRN, magenta), Müller glia (RLBP1, green) and cell nuclei (DAPI, blue) © Manuela Völkner, Mike Karl (mokalab, CRTD)

Karl Gruppe

Das MOKALAB erforscht Mechanismen der Neurodegeneration in der menschlichen Netzhaut und deren Regenerationspotenzial. Unser besonderes Interesse gilt der altersbedingten Makula-Degeneration (AMD), einer der weltweit häufigsten Ursachen für Sehkraftverlust. Mit Hilfe menschlicher Netzhautorganoide und Zellsysteme hoffen wir, einen Beitrag zu neuen therapeutischen Strategien zur Verhinderung von Sehkraftverlust und zur Wiederherstellung von Netzhautzellen, -struktur und -funktion zu leisten.

mehr erfahren Karl Gruppe

Immunostained image of a human retinal organoid section labeled for photoreceptors (RCVRN, magenta), Müller glia (RLBP1, green) and cell nuclei (DAPI, blue) © Manuela Völkner, Mike Karl (mokalab, CRTD)

Mehr über uns

Kontaktieren Sie uns!

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen zu unserer Forschung haben oder an einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit interessiert sind. 

Mike Karl Portrait © Franziska Clauß CRTD

Gruppenleiter

Name

Prof. Dr. Mike O. Karl