14.12.2018

JPI Oceans: Neue Ausschreibung

Das BMBF startet eine internationale Fördermaßnahme zum Thema „Quellen, Verteilung und Auswirkungen von Mikroplastik in marinen Systemen”.

Unter dem Dach der europäischen Joint Programming Initiative "Productive and Healthy Seas and Oceans" (JPI OCEANS) startet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Zusammenarbeit mit elf weiteren Europäischen Ländern und Brasilien eine neue Fördermaßnahme zum Thema Mikroplastik in marinen Systemen. Das BMBF unterstützt damit deutsche Partner, sich an der Erforschung offener Fragen zum Thema Mikroplastik zu beteiligen.

Insgesamt sind 8,5 Mio. Euro für die Ausschreibung vorgesehen.

Durch das BMBF werden drei der vier Themenschwerpunkte gefördert:

  • Identifizierung, Charakterisierung und Quantifizierung der Mikroplastikeinträge - insbesondere durch die Fragmentierung von Makroplastik
  • Entwicklung neuer Methoden zur Identifizierung von Submikroplastik und in situ Messmethoden zur Erfassung von Mikroplastik
  • Erfassung der räumlichen Verteilungen von Mikroplastik in der marinen Umwelt und Untersuchung möglicher Auswirkungen von Mikroplastik auf marine Lebensgemeinschaften

Die Einreichungsfrist endet am 28.02.2019.

Weiterführende Informationen unter:

www.jpi-oceans.eu/calls/proposals/microplastics-marine-environment

https://www.ptj.de/projektfoerderung/mare-n/jpioceans

Kontakt am EPC

Dürkoop, Anke © EPC

Projektmanagerin

Name

Frau Dr. Anke Dürkoop

Horizon 2020 (ERA-Net, Marie-Sklodowska-Curie Maßnahmen)

Organisationsname

European Project Center

European Project Center

Adresse work

Besucheranschrift:

Nürnberger Ei (NÜR), 3. OG Nürnberger Str. 31A

01187 Dresden

work Tel.
+49 351 463-42084
fax Fax
+49 351 463-39742

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 14.12.2018