TU-Erfinderförderung

Die Erfinderförderung der TU Dresden hat das Ziel, die Wissenschaftler der TU Dresden materiell und ideell bei der zügigen Umsetzung ihrer Ideen in Schutzrechte zu unterstützen, um auf diese Weise das innovative Potential der TU Dresden für die kommerzielle Verwertung und Weiterentwicklung in Unternehmen nutzbar zu machen.

Das PIZ Dresden unterstützt mit speziellen Dienstleistungen in enger Zusammenarbeit mit dem Transfer-Office den gesamten Prozess der Forschung von der Idee bis zur Verwertung.

Generierung von Forschungsthemen

  • Weltweite Recherchen zum Stand der Technik und zur Neuheit der Idee
  • Untersuchung der Forschungsfelder hinsichtlich geeigneter, nicht schutzrechtbelasteter Themenstellungen

Aktive Forschungsphase

  • Ermittlung neuer Schutzrechte in bestimmten Zyklen
  • Beobachtung des Marktes
  • Beobachtung von Wettbewerbern

Verwertungsphase

  • Anmeldung eigener Schutzrechte
  • Feststellung von Schutzrechtsverletzungen

Dienstleistungsangebot des PIZ Dresden für TUD-Mitarbeiter

  • Information zu Schutzrechten (Patenten, Marken, Gebrauchsmuster und Designs)
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Eigenrecherchen
    -> Antragsformular
  • Erarbeitung von Recherchestrategien
  • Forschungsbegleitenden Auftrags-Recherchen
    -> Antragsformular
  • Bereitstellung von kommerziellen Datenbanken  für Eigen-Recherchen im Recherchesaal des PIZ
  • Erfindererstberatung durch einen Patentanwalt
  • Seminar-Reihe "Der Weg zu erfolgreichen Schutzrechtsanmeldungen"

Hilfreiche Links

Förderung bei der
Schutzrechtssicherung und Verwertung
Gruppe Patente und Lizenzen
Erfindungsmeldung
Bearbeitung durch Gruppe Patente und Lizenzen
Formular
Antrag kostenfreie Eigenrecherchen für Mitarbeiter der TU Dresden und Studenten Formular
Rundschreiben D 5/4/2003
Schutzrechts-Recherchen für Forschungsprojekte
an der TU Dresden

Schreiben
Antrag Schutzrechts-Recherche für Forschungsprojekte an der TU Dresden Formular
Patentserver des BMWi Website
DPMA Website
TechnologieAllianz Website

Jeder freie Erfinder kann bei allen Fragen zu Schutzrechtsproblemen eine halbstündige kostenlose Erfindererstberatung durch einen Patentanwalt in Anspruch nehmen. Diese Beratungs-Termine werden durch das Patentinformationszentrum vergeben und finden jeden Donnerstag zwischen 16:00 und 19:00 Uhr im PIZ statt. Eine telefonische oder persönliche Voranmeldung ist erforderlich!

Zu dieser Seite

Matthias Knöbel
Letzte Änderung: 17.03.2016