GA-Schreibwerkstatt

Bleistifte im Glas © Matthias Schumann Bleistifte im Glas © Matthias Schumann
Bleistifte im Glas

© Matthias Schumann

Sie sind auf der Suche nach einem ruhigen Ort, um ohne Ablenkung konzentriert am eigenen wissenschaftlichen Text zu arbeiten? Wo auch andere Promovierende und Postdocs schreiben, mit denen man ins Gespräch kommen kann? Mit der Möglichkeit, bei Problemen und Unsicherheiten Beratung von ausgebildeten Schreibcoaches zu bekommen? In der GA-Schreibwerkstatt bieten wir Ihnen all das und noch mehr!

Was?

Raumangebot

1. Schreibwerkstatt


Mittwochs und donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr sowie freitags von 9:00 - 16:00 Uhr  können Sie im Untergeschoss der Mommsenstr. 7 einen von insgesamt 16 Arbeitsplätzen nutzen, um in Ruhe an Ihren wissenschaftlichen Texten zu arbeiten.

  • Der Arbeitsplatz wird Ihnen ganztägig zur Verfügung gestellt.
  • Beachten Sie, es gilt "First come, first serve".
  • Bringen Sie Ihren PC bitte selbst mit.
  • Ihre Sachen können Sie in den vorhanden Schließfachern verstauen.
  • Bitte tragen Sie sich in die Anwesenheitsliste - die in der GA-Schreibwerkstatt ausliegt - ein und beim Verlassen auch wieder aus.
    Vielen Dank!
Beratungsangebot

Die Schreibberatung im Rahmen der GA-Schreibwerkstatt bietet Unterstützung bei der Planung, Entwicklung und Optimierung von wissenschaftlichen Texten bspw.  einer Dissertation, einer Publikation oder eines Förderantrags. Wir unterstützen Sie, wenn beim Schreiben Fragen oder Schwierigkeiten auftreten. Die Beratung fokussiert auf den Prozess des Schreibens und Schreibtechniken. Diese ersetzt jedoch nicht die Fachdiskussion mit dem Betreuer!

Die Beratung wird von einem erfahrenen Schreibberater der Graduiertenakademie oder dem Büro der Project Scouts durchgeführt. Beratungssprachen sind Deutsch oder Englisch. Damit wir uns auf Ihr Anliegen optimal vorbereiten können, bitten wir Sie, Termine für eine Schreibberatung mindestens fünf Werktage vorab zu vereinbaren. Bitte nutzen Sie dafür das Kontaktformular. Mehr Informationen zu unserem Schreibberatungsangebot finden Sie hier.

Kurzworkshops

Im Sommersemester 2017 werden im Rahmen der GA-Schreibwerkstatt wieder Kurzworkshops rund ums Schreiben angeboten.
Veranstaltungsort ist der Seminarraum im Untergeschoss der GA.
Eine Anmeldung für die Workshops ist nicht erforderlich.
Wir bitten um pünktliches Erscheinen.

Einführung in das wissenschaftliche Bloggen: Kommunizieren, Netzwerke schaffen, sichtbar werden (Dr. Juan Garcés, SLUB)
30. März, 9:00 - 12:00 Uhr
Soziale Medien spielen zunehmend eine wichtige Rolle, auch in der Wissenschaft. Durch sie können sowohl Nachwuchsforscher als auch etablierte Forscher nicht nur über ihre wissenschaftlichen Interessen schreiben, aber auch sich mit der Forschungscommunity vernetzen und durch eine bessere Sichtbarkeit im akademischen Arbeitsmarkt konkurrenzfähiger werden. Wissenschaftsblogs, wie z.B. auf der Wordpress-basierten Blogplattform de.hypotheses.org, bieten hierbei eine attraktive Plattform für multimediale und interaktive Publikationen. Der Workshop bietet die Gelegenheit, in die technische und konzeptionelle Welt des Bloggens eingeführt zu werden und anhand von positiven Beispielen und praktischen Übungen die ersten Schritte Richtung wissenschaftliches Bloggen zu unternehmen.
Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit!

Schreibzeitplanung im Promotionsprozess (Dr. Katharina Ulbrich)
13. April 2017, 09:00 - 12:00 Uhr

Zeit ist die wohl wichtigste Ressource für den Schreibprozess. Haben Sie dennoch manchmal das Gefühl, Ihnen fehle die Zeit für das Schreiben an Ihrer Dissertation oder den Wunsch, Ihre Schreibzeit besser zu nutzen?
In diesem Kurzworkshop werden
> Herausforderungen und Hürden bei der Zeitplanung im Promotionsprozess besprochen,

> Strategien und Tipps für einen gewinnbringenden Umgang mit der Zeit fürs Schreiben vorgestellt sowie
> praktische Anregungen für Ihre persönliche Zeitplanung mit Blick auf das Schreiben Ihrer Dissertation gegeben.

Warum hilft Kreatives Schreiben beim Verfassen einer Dissertation? (Julia Meyer, SLUB), 07. Juni 2017, 09:00 - 12:00 Uhr
Wie kann ich kreative Schreibtechniken beim Verfassen einer Dissertation sinnvoll anwenden? Wozu dient und wie funktioniert Kreatives Schreiben im wissenschaftlichen Kontext? Dies erproben wir spielerisch in vielfältigen Schreibübungen, sowohl in Einzel- als auch in Gruppenarbeiten.

The red thread – Structuring your thesis (Dr. Barbara Könczöl)
29. Juni, 09:00 - 11:00 Uhr
This workshop will introduce doctoral candidates to different writing techniques to help with structuring their writing and presenting a clear argument.
Questions such as how do I organize my material into different chapters and how do I emphasize the red thread will be addressed in this compact workshop.

Bewerbungen schreiben – Außeruniversitäre Karrierewege“ (Angela Böhm),
24. August, 09:00 - 12:00 Uhr

Dieser Kurzworkshop behandelt kompakt folgende Themen:

  • passende Stellen finden.
  • Stellenanzeigen richtig lesen.
  • Lebenslauf und Ihr Anschreiben angemessen verfassen.

Voraussetzung für die Teilnahme
Bitte bringen Sie eine Stellenanzeige, Ihren entsprechend aktualisierten Lebenslauf sowie das Bewerbungsanschreiben mit.

Bitte beachten Sie
In diesem Workshop übernehmen Sie die Rolle eines Personalers und prüfen die Lebensläufe anderer Teilnehmer. Sie bekommen so auch eine Rückmeldung zu Ihren eigenen Bewerbungsunterlagen. Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.

Schreibgruppe für Promovierende

Im Oktober 2017 startet eine neue GA-Schreibgruppe: Melden Sie sich jetzt dafür an!

Promovieren heißt früher oder später immer auch Schreiben. Das muss jedoch nicht erst das Schreiben am finalen Dissertationstext sein. Schreiben kann bereits von Anfang an im Promotionsprozess genutzt, geübt und zielgerichtet eingesetzt werden: zur Themenfindung und -eingrenzung, zur Strukturierung und Gliederung, beim Erstellen von Rohfassung(en) und schließlich beim Schreiben der Endfassung der Dissertation.

Die GA-Schreibgruppe bietet Promovierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, sich ein Semester lang regelmäßig mit anderen Promovierenden zu treffen und auszutauschen, das eigene Schreiben spielerisch zu erkunden und zu reflektieren, Schreibtechniken kennenzulernen, Textfeedback zu geben und zu erhalten und sich somit für das Schreiben von Anfang an gegenseitig zu motivieren.

Begleitet, angeleitet und unterstützt wird die Schreibgruppe dabei durch eine Schreibcoach der Graduiertenakademie.

Zeitraum: 14-tägig, donnerstags 9:00 – 11:00 Uhr, 26. Oktober 2017 – 22. März 2018
Ort: Seminarraum im Untergeschoss der Graduiertenakademie
Voraussetzungen: Mitgliedschaft in der Graduiertenakademie, Arbeit am Schreibprojekt Dissertation (alle Phasen), regelmäßige Teilnahme an den Gruppentreffen
Anmeldung: Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme an der GA-Schreibgruppe haben, senden Sie uns eine E-Mail an graduiertenakademie@tu-dresden.de
Kontakt:
Dr. Katharina Ulbrich
E-Mail: katharina.ulbrich@tu-dresden.de
Telefon: 0351 46342385

GA-Schreibklausur

Für eine knappe Woche, vom 10. bis zum 15. September 2017, haben 20 Mitglieder der Graduiertenakademie die Möglichkeit, an der zweiten GA-Schreibklausur teilzunehmen. Das Angebot richtet sich an Promovierende und Postdocs, die sich eine Auszeit vom hektischen Uni-Alltag wünschen, um sich voll auf das Schreiben der eigenen wissenschaftlichen Texte zu konzentrieren. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie hier.

Wer?

Die Angebote der GA-Schreibwerkstatt stehen allen Promovierenden und Postdocs offen, die Mitglied der Graduiertenakademie sind.

Wann?

mittwochs von 9:00 - 17:00 Uhr
donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr
freitags von 9:00 - 16:00 Uhr

Wo?

In den Räumen im Untergeschoss der Graduiertenakademie.

Sie haben Vorschläge/Bedarfe für weitere Themen? 
Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Zu dieser Seite

GA
Letzte Änderung: 03.03.2017