Vertrauensdozent*in­nen

Ab dem Wintersemester 2017/2018 stehen bei Fragen und Problemen rund um das Studium zwei Vertrauensdozent*innen für Einzelgespräche zur Verfügung. Alle Studierenden sind herzlich eingeladen, sich zu unterschiedlichen Themenfeldern und Problemen beraten zu lassen und gemeinsam mit den Vertrauendozent*innen nach Lösungswegen zu suchen. Hierbei wird jedes Gespräch selbstverständlich vertraulich behandelt. Sie sind Ansprechpartner*innen bei Problemen – egal ob diese untereinander, mit Dozent*innen, mit dem Studium im Allgemeinen oder auch in Bezug auf Abschlussarbeiten entstehen. Beispielsweise können sie zwischen Parteien vermitteln und versuchen, problematische Situationen zu lösen, ehe aus diesen ernsthafte Probleme werden.


Das Beratungsangebot bezieht sich allerdings nicht auf wissenschaftliche Probleme - dafür ist die betreuenden Professor*innen bzw. wissenschaftliche Mitarbeiter*innen zuständig. Weiterhin werden selbstverständlich die Fachstudienberater für die Themen rund um die Studieninhalte zur Verfügung stehen. Wenn jedoch das Studium oder die Arbeit hakt, wenn es zu Missverständnissen, Konflikten, unerwarteten Veränderungen oder aber auch Diskriminierungserfahrungen kommen sollte, finden Studierende bei den Vertrauensdozent*innen ein offenes Ohr.


Die Sprechzeiten erfahren Sie auf der jeweiligen Seite der Mitarbeiterin.


Bis zu den Neuwahlen anfangs 2019 übernimmt Frau Dr. Anne-Laure Garcia (anne-laure.garcia@tu-dresden.de) diese Aufgabe.

Zu dieser Seite

Oliver Brust
Letzte Änderung: 11.12.2018