© SFB 1285

Sonderfor­schungsbereich 1285 "Invektivität. Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung"

mehr erfahren Sonderforschungsbereich 1285 "Invektivität. Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung"

Aktuelles aus dem SFB 1285

Weitere News

Termine

Weitere Termine

Der SFB 1285:

Falkenbrunnen Foto © Nils Eisfeld

"Invektivität. Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung"

Phänomene der Schmähung und Herabwürdigung, der Beschämung und Bloßstellung lassen sich epochen- und kulturübergreifend als Fundamentaloperationen gesellschaftlicher Kommunikation verstehen.

Als Störungs-, Stabilisierungs- und Dynamisierungsmomente sozialer Ordnungen haben sie das Potential, Gemeinschaften zu bilden und Gesellschaften zu prägen; dabei wirken sie zugleich destruktiv wie produktiv.

Der Forschungsverbund fasst solche Phänomene unter dem Terminus "Invektivität". 

Der SFB 1285:

31. FILMFEST DRESDEN, 9. bis 14. April 2019

Sonderprogramm "Diskurs EUROPA: Invektivität – Das Zeitalter der Wut"

Einem gesellschaftlichen Phänomen, das einem ständigen Wandel unterliegt, widmet das 31. Filmfest Dresden das Sonderprogramm „Diskurs EUROPA: Invektivität – Das Zeitalter der Wut“. Gezeigt werden Filme, die Dynamiken und Konstellationen von Beleidigung, Beschämung, Herabsetzung und Diskriminierung thematisieren, um in begleitenden Diskussionsrunden ihr Manipulationspotential aufzudecken. In Kooperation mit dem Sonderforschungsprojekt der TU Dresden „Invektivität, Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung“ spürt das Filmfest Dresden der Frage nach der Leistung und Funktion des Films für die (demokratische) Gesellschaft nach.

logo grün 3 © SFB 1285
Name

Sonderforschungsbereich 1285: "Invektivität. Konstellationen und Dynamiken der Herabsetzung"

Adresse work

Besucheradresse:

Falkenbrunnen Chemnitzer Straße 48b

01187 Dresden

Adresse postal

Postadresse:

Technische Universität Dresden SFB 1285

01062 Dresden

work Tel.
+49 351 463-43843
fax Fax
+49 351 463-35236