Gruppenbild TPL © Robert Jentzsch

Die Teilprojekte des SFB 1285

Die Fragen nach den Formen und Funktionen von Invektiven werden aus der Perspektive von dreizehn verschiedenen Disziplinen untersucht, die miteinander im Austausch stehen. Beteiligt sind Fächer der Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften sowie der Philosophischen Fakultät.

mehr erfahren Die Teilprojekte des SFB 1285

Die Teilprojekte im Überblick

Logo

Forschung in dreizehn Teilprojekten

Der SFB 1285 untersucht in dreizehn  Forschungsprojekten Formen, Funktionen und Folgen herabsetzender, verletzender Kommunikationsakte (d.h. Worte, Zeichen und Bilder). Dabei reicht die historische Spannweite von der römischen Republik über das Zeitalter der Reformation und den Nationalsozialismus bis hin zur unmittelbaren Gegenwart. Im Forschungsverbund arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Geschichtswissenschaften und der Kunstgeschichte, den Literaturwissenschaften (Klassische Philologie, Germanistik, Romanistik, Amerikanistik), der Soziologie und der Politikwissenschaft zusammen.