Forschungsprojekte

VICCI - Visuelle Steuerung und Entwicklung von CPS Systemen

Im Rahmen des Forschungsprojektes "Visuelle Steuerung und Entwicklung von CPS Systemen" (VICCI) beschäftigen sich insgesamt zehn Nachwuchswissenschaftler/-innen mit der Entwicklung von cyber-physikalischen Systemen (CPS). Beteiligt sind Mitarbeiter der Professur Softwaretechnologie (ST), der Juniorprofessur Software Engineering ubiquitärer Systeme (SEUS) sowie der Professur für Computergraphik und Visualisierung (CGV). Ziel des Projektes ist es, die softwaretechnologische Grundlage für die Entwicklung komplexer cyber-physikalischer Systeme so schaffen, was die Entwicklung eines interaktiven Kontrollzentrums mit integrierter Software-Entwicklungsumgebung für CPS beinhaltet. Die Evaluation erfolgt anhand eines Beispielszenarios mit einem Haushalts-Service-Roboter. Dieser humanoide Roboter soll mobilitätseingeschränkte Menschen im Alltag unterstützen und dabei einfache Serviceaufgaben, wie z.B. ein Handtuch zu holen, erledigen können. Dadurch werden mobilitätseingeschränkte Menschen unabhängiger und das Pflegepersonal kann sich auf die persönliche Ansprache konzentrieren.

  • Gefördert von: ESF
  • Kontaktperson: Christoph Seidl
  • Webseite des Projekts: link
  • Projektlaufzeit: 01/2012 bis 12/2014

Zu dieser Seite

Sebastian Götz
Letzte Änderung: 12.07.2016