Forschungsprojekte

RISCOS - Rule-Based Invasive Software Composition with Strategic Port-Graph Rewriting

Wesentliche Motivation des Projektes ist es, den Bau von zuverlässigen Webewerkzeugen für Programme, Modelle und Dokumente zu vereinfachen. Zur Vereinfachung des Webens von Fragmenten soll regelgesteuerte Port-Graphersetzung eingesetzt werden. Zur Erkennung von Kompositionskonflikten und Aspektinteraktionen sollen RAG dienen. Zur Auflösung von Konflikten sollen die Strategiesprachen der Port-Graphersetzung genutzt werden. Um die Technologie für beliebige Programmier-, Modellierungs- und Dokumentsprachen einsetzen zu können, soll sie mit wohlgeformter invasiver Softwarekomposition gekoppelt werden. Insgesamt soll also die wohlgeformte invasive Softwarekomposition durch Regel- und Strategiesteuerung aus der Port-Graphersetzung erweitert werden, um Webevorgänge und -Werkzeuge noch einfacher und zuverlässiger spezifizieren zu können.

  • Gefördert von: DFG
  • Kontaktperson: Johannes Mey
  • Projektlaufzeit: 01/2017 bis 12/2019

Zu dieser Seite

Sebastian Götz
Letzte Änderung: 12.07.2016