22.11.2018

CIMTT hilft vietnamesischer Delegation beim Wissensaufbau zum Transfer

deutsch © WITT deutsch © WITT
deutsch

© WITT

Anfang Oktober hat das CIMTT eine Delegation Wissenschaftler aus Vietnam empfangen, die zum Thema Wissens- und Technologietransfer von den Erfahrungen der TU Dresden lernen möchten. Dr. Grit Krause-Jüttler stellte die Projekte und Angebote des CIMTT im Bereich Transfer vor, besonders das im Aufbau befindliche Netzwerk TRANS³Net. Anschließend führte sie die Gruppe durch das Werkzeugmaschinen-Versuchsfeld der Fakultät Maschinenwesen. Das gesamte mehrwöchige Besuchsprogramm für die vietnamesische Delegation wurde organisiert von Dr. Matthias Geißler von der Nachwuchsforschergruppe Wissens- und Technologietransfer an der TU Dresden.

Das Vietnamese European Knowledge and Technology Transfer Education Consortium (VETEC) ist ein von der EU im Rahmen von ERASMUS+ gefördertes Projekt zum Auf- und Ausbau der Kapazitäten im Bereich Wissens- und Technologietransfer an vietnamesischen Universitäten. Gleichzeitig sollen europäische Partner für Transfer-Besonderheiten in Entwicklungsländern im Allgemeinen und Vietnam im Besonderen sensibilisiert werden. Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Das Kern-Konsortium umfasst drei europäische (Freie Universität Brüssel, Universität Aveiro, Technische Universität Dresden) und drei vietnamesische Partner (Hanoi University of Science and Technology, Can Tho University and University of Hue). Diese realisieren einen intensiven Personalaustausch, um entsprechendes Humankapital aufzubauen und Multiplikatoren zu schulen. Weitere Informationen unter http://vetec-eu.net/.

Zu dieser Seite

Melanie Giebel
Letzte Änderung: 22.11.2018