27.11.2017

Sachsens bester neuer Produktionsmechani­ker Textil 2017 wurde am ITM der TU Dresden ausgebildet

Bester Azubi © Anja Jungnickel Bester Azubi © Anja Jungnickel

Herr Konstantin Smetankin (2.v.li.) im Kreise der Ausgezeichneten bei der IHK Leipzig

Bester Azubi

Herr Konstantin Smetankin (2.v.li.) im Kreise der Ausgezeichneten bei der IHK Leipzig © Anja Jungnickel

Herr Konstantin Smetankin wurde am 16. November 2017 als bester Auszubildener seines Ausbildungsberufes  - Produktionsmechaniker Textil - von ganz Sachsen von der IHK zu Leipzig geehrt. Seine dreijährige Ausbildung hat Herr Smetankin am Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) der TU Dresden und am Beruflichen Schulzentrum e. o. plauen erfolgreich absolviert.  Bereits am 16. Oktober 2017 wurde er von der IHK Dresden als Kammerbester 2017 ausgezeichnet. Durch die IHK Leipzig folgte nun die Ehrung als Landesbester 2017 seines Ausbildungsberufes aus ganz Sachsen.

Urkunden © IHK Urkunden © IHK
Urkunden

© IHK

Das ITM der TU Dresden engagiert sich bereits seit vielen Jahren als Ausbildungspartner für die berufliche Ausbildung als Produktionsmechanikerin/Produktionsmechaniker mit der Spezialisierungsrichtung Textiltechnik. Hierfür bietet das ITM die Spezialisierung auf 5 unterschiedliche Teilfachgebiete, u.a. Weberei und Wirkerei, an. Die praktische Ausbildung erfolgt in intensiver Betreuung durch Facharbeiter und Wissenschaftler des ITM an modernsten Maschinen und Anlagen für innovative neue Werkstoffe für den Industriestandort Deutschland. Die theoretische Ausbildung erfolgt in sehr guter Kooperation mit dem Beruflichen Schulzentrum e. o. plauen.

Herr Smetankin hat seine berufliche Ausbildung zum Produktionsmechaniker Textil mit Spezialisierung Weberei mit größter Eigenständigkeit und ausgezeichneten Leistungen absolviert. Zu seinen Aufgaben am ITM gehörten u. a. die gemeinsame Vorbereitung von Experimenten in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, die Wartung, Instandhaltung und Einrichtung der Textilmaschinen und die Durchführung experimenteller Arbeiten. Wertvolle Unterstützung leistete er insbesondere bei der Entwicklung von 3D-Knotenelementen und 3D-Net-Shape-Geweben für Composites auf einer Bandwebmaschine der Firma MAGEBA Textilmaschinen GmbH & Co. KG und einer Greiferwebmaschine der Lindauer DORNIER GmbH, wofür das ITM in den letzten 3 Jahren mehrmals ausgezeichnet wurde.

Herr Smetankin ist mit seinem erfolgreichen Abschluss weiterhin am ITM tätig und wird zukünftig bei Forschungsaktivitäten entlang der textilen Prozesskette die maschinentechnischen Weiterentwicklungen und die Fertigung von Demonstratoren durchführen.

Zu dieser Seite

Letzte Änderung: 27.11.2017